Scheibenblumen (Schalenblumen, Napfblumen)
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten, Sorten, Beispiele
    1. Nektarblumen
    2. Pollenblumen

Definition

Was sind Scheibenblumen ? Dieser auch Schalenblume oder Napfblume genannte Blumentyp in der Botanik wächst oft bodennah im Garten und weist eine flache offene Scheibenform auf, die einen freien Zugang zur Blütenmitte bietet.

Durch den offen dargebotenen Nektar oder die offen dargebotenen Pollen und den uneingeschränkten Blüten-Zugang können viele Scheibenblumen von Insekten mit kurzem Rüssel wie Käfer oder Fliegen besucht werden.

Eine Scheibenblume eignet sich somit ideal als Fliegenblume und Käferblume oder botanisch ausgedrückt: Blumen mit Scheibenblüten sind sowohl geeignet für die Cantharophilie als auch für die Myiophilie.

Der Begriff der Cantharophilie oder Käferbestäubung bedeutet, dass die Bestäubung von Blütenpflanzen durch Käfer erfolgt, weshalb diese Pflanzen auch Käferblumen genannt werden.

Der Begriff der Myiophilie oder Fliegenbestäubung bedeutet, dass die Bestäubung von Blütenpflanzen durch Fliegen erfolgt, weshalb diese Pflanzen auch Fliegenblumen genannt werden.

 

Zwei pollen-haltige rosa-purpurfarbene Malvenblüten einer Wilden Malve, botanischer Name Malva sylvestris, auf der einen Scheibenblüte sitzt eine bestäubende Biene
Bild: Wilde Malveblüten (Malva sylvestris) mit einer nektarsaugenden und bestäubenden Biene in einem Blumenbeet in Bayern Ende Juni *

 

↑  Nach oben  ↑

Arten, Sorten, Beispiele

Die nachfolgende Liste zeigt verschiedene Arten von Scheibenblumen (engl. disc flowers), die unterteilt werden können in

 

  • Nektarblumen mit scheiben- oder schalenförmiger Blüte

  • Pollenblumen mit schalen- und -scheibenförmiger Blüte

 

Bei der Unterteilung von dem Gestalttyp der Scheibenblume (Schalenblume, Napfblume) in der Biologie geht es um die Frage, ob den Blüten-Besuchern Pollen oder Nektar (Honig) angeboten wird.

Im folgenden wird aus diesem Grund zwischen nektarführenden Blumen (sog. Nektarblumen) und pollenführenden Blumen (sog. Pollenblumen) unterschieden.

 

↑  Nach oben  ↑

Nektarblumen

Als sog. Nektarblumen mit scheibenförmiger oder schalenförmiger Blüte, die ihren Besuchern Nektar (Honig) anbieten, können die nachfolgenden Blumenarten bezeichnet werden:

 

  • Echte Arnika (Arnica montana)

  • Bachbunge (Veronica beccabunga), auch Bach-Ehrenpreis

  • Blutwurz (Potentilla erecta): auch Dilledapp, Durmentill, Rotwurz oder Tormentill

  • Kriechender Hahnenfuß (Ranunculus repens)

  • Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris): auch Butterblume (in: Süddeutschland, Schweiz)

  • Leberblümchen (Hepatica nobilis, Syn. Anemone hepatica)

  • Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria)

  • Scharbockskraut (Ficaria verna, Syn.: Ranunculus ficaria)

  • Gewöhnliche Sternhyazinthe / Schneeglanz (Chionodoxa luciliae), eine Winterblume

  • Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)

  • Sumpf-Storchschnabel (Geranium palustre)

  • Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum)

  • Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense)

  • Garten-Strohblume (Helichrysum bracteatum)

  • Wolfsmilch (Euphorbia)

 

Nektar-haltige Scheibenblüten mit gelber Blüten-Farbe einer Echten Arnika, botanischer Name Arnica montana, auf der ein Schmetterling sitzt
Bild: Echte Arnika (Arnica montana) Mitte Juni

 

Nektar-haltige Schalenblüte mit rot-violetter Blüten-Farbe von einem Blutroten Storchschnabel, botanischer Name Geranium sanguineum
Bild: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum) Ende Mai

 

Nektar-haltige Scheibenblüte mit blau-violetter Blüten-Farbe von einem Wiesen-Storchschnabel, botanischer Name Geranium pratense
Bild: Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense) bei Hockenheim (Baden-Württemberg) Anfang Juli

 

Zwei nektar-haltige Scheibenblüten mit violetter Blüten-Farbe von einem Sumpf-Storchschnabel, botanischer Name Geranium palustre
Bild: Sumpf-Storchschnabel (Geranium palustre) Anfang September

 

Nektar-haltige Schalenblüte einer Strohblume, botanischer Name Helichrysum bracteatum, mit roten Blüten-Blättern und gelbem Blütenstempel
Bild: Garten-Strohblume (Helichrysum bracteatum) Anfang September

 

Nektar-haltige Schalenblüte mit blass-violetter Blüten-Farbe von einem Leberblümchen, botanischer Name Hepatica nobilis oder Anemone hepatica
Foto: Leberblümchen (Anemone hepatica) Anfang Mai

 

Nektar-haltige Scheibenblüte mit himmelblauer / hellblauer Blüte-Farbe einer Bachbunge, auch Bach-Ehrenpreis, botanischer Name Veronica beccabunga
Bild: Bachbunge/Bach-Ehrenpreis (Veronica beccabunga) im September, für feucht-nasse Standorte geeignet *

 

↑  Nach oben  ↑

Pollenblumen

Als sog. Pollen-Scheibenblumen mit Scheibenblüten (Schalenblüten), die ihren Besuchern anstelle von Nektar reichlich Pollen bieten, können die folgenden Blumenarten bezeichnet werden:

 

  • Ackerkraut (Agrimonia eupatoria): auch Gemeiner Odermennig

  • Buschwindröschen (Anemone nemorosa)

  • Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum)

  • Klatschmohn (Papaver rhoeas): auch Mohnblume oder Klatschrose

  • Königskerze (Verbascum): verschiedene Arten

  • Wilde Malve (Malva sylvestris)

  • Echte / Gemeine Pfingstrose (Paeonia officinalis)

  • Schöllkraut (Chelidonium majus)

  • Großes Windröschen (Anemone sylvestris): auch Hain-Anemone

 

Blüten-Pollen bietende Schalenblüte von einem Buschwindröschen, botanischer Name Anemone nemorosa, mit sechs weißen Blütenblättern mit mittig honiggelben Staubblättern
Bild: Schalenförmige Buschwindröschen-Blüte (Anemone nemorosa) mit sechs weissen Blütenblättern und gelben Staubblättern Ende April in Oberbayern *

 

Blüten-Pollen bietende Scheibenblüte mit gold-gelber Blütenfarbe einer Großblütigen Königskerze, botanischer Name Verbascum densiflorum oder Verbascum thapsiforme
Bild: Noch nicht vollständig geöffnete Dickblütige / Großblütige Königskerze (Verbascum densiflorum, Syn.: Verbascum thapsiforme) im Juni *

 

Blüten-Pollen bietende, orange-rote Schalenblüte von einem Klatschmohn, botanischer Name Papaver rhoeas, und Kapselfrüchte auf einer Wiese
Bild: Klatschmohn/Mohnblume (Papaver rhoeas) Anfang Juni, die Frühjahrsblume ist ein Ackerunkraut *

 

Nektar-haltige Scheibenblüten mit gelber Blüten-Farbe von einem Gemeinen Odermennig, botanischer Name Agrimonia eupatoria
Bild: Gemeiner Odermennig (Agrimonia eupatoria), auch Ackerkraut, im Juni *

 

Eine weitere Pollen-Scheibenblüte ist bei der Heckenrose/Hunds-Rose (Rosa canina) zu finden. Diese typische Käferblume und Fliegenblume zählt botanisch nicht zu den Blumen, weil sie verholzt.

Heckenrosen finden im Garten aus diesem Grund als Dornenstrauch oder als Schutzhecke Verwendung.

 

↑  Nach oben  ↑