Balkonblumen - Terrassenblumen - Topfblumen
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten, Sorten, Beispiele
  3. Bedeutung als Heil- und Lebensmittel
  4. Tipps zur Auswahl und zum Kaufen
  5. Weitere Bilder und Detail-Fotos

Definition

Der Begriff "Balkonblume" oder "Terrassenblume" stammt nicht aus der Botanik und bezeichnet in diesem Lexikon Blumenarten, die sich besonders als Kübelpflanzen und Topfpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse eignen.

Teilweise zählen dazu auch exotische Pflanzen, die nur in Gefäßen und nicht als (winterharte) Gartenblumen im Garten-Beet wachsen (z.B. Calla/Zantedeschia).

Balkonblumen und Terrassenblumen (englisch: balcony flowers, terrace flowers) spielen eine wichtige Rolle als Zierpflanzen bei der Gestaltung von Balkonen und Terrassen mit Pflanzen:

Sie schaffen im Frühling, Sommer und Herbst ein kleines Paradies zum Entspannen und einen farbenfrohen Rückzugsort, um sich von der Alltagshektik zu erholen.

 

Orange, rote und lila Blumen und grüne Gräser in einem Blumenkasten auf einem Holz-Balkon eines bayerischen Landhauses mit zwei Balkonstühlen und Polster sowie einem gedeckten Balkontisch mit Wasser-Glaskrug, hell-brauner Keramiktasse, weißen Porzellan-Tellern, Keramik-Kochtopf mit Kartoffel-Käse-Gratin und Glasschüssel mit Gurkensalat
Bild: Mit Gräsern und Blumen bepflanzter Balkon-Blumenkasten auf einem Balkon in Oberbayern Mitte Mai *

 

Die Balkongestaltung und Terrassengestaltung mit Blumen kann ergänzt werden durch Sichtschutz-Matten, Paravents, Markisen, Möbel und Bodenbeläge aus Holz oder Kunstrasenteppiche.

 

↑  Nach oben  ↑

Arten, Sorten, Beispiele

Welche Blumen eignen sich für die Terrasse oder auf dem Balkon ?
 ? Die folgende Liste enthält Beispiele und Ideen für pflegeleichte Balkonblumen und Terrassenblumen:

 

  • Begonien (Begonia): z.B. Eisbegonien (Semperflorens-Begonien) und Hängebegonien, beides Dauerblüher

  • Garten-Chrysantheme (Chrysanthemum x grandiflorum, Syn. Dendranthema x grandiflorum)

  • Blaue Fächerblume (Scaevola aemula)

  • Fackellilien (Kniphofia)

  • Fleißiges Lieschen (Impatiens walleriana), ein Dauerblüher

  • Fuchsien (Fuchsia)

  • Geranien (Geranium): auch Storchschnäbel

  • Tränendes Herz (Lamprocapnos spectabilis), giftig

  • Hornveilchen (Viola cornuta), ein Dauerblüher

  • Kapuzinerkresse (Tropaeolum), eine Kletterpflanze

  • Frühlings-Knotenblume (Leucojum vernum), geschützte Frühlingsblumen

  • Lampionblume (Physalis alkekengi)

  • Garten-Margerite (Leucanthemum maximum)

  • Mohn (Papaver): auch Mohnblume

  • Orchidee (Orchidaceae)

  • Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia, Syn.: Calceolaria rugosa), Dauerblüher und Lippenblume

  • Pelargonien (Pelargonium), sehr stark duftende Dauerblüher

  • Petunien (Petunia)

  • Duftende Platterbse/Wicke (Lathyrus odoratus), eine stark duftende Fahnenblume

  • Portulakröschen (Portulaca grandiflora)

  • Primeln /Schlüsselblumen (Primula), wildwachsend unter Naturschutz

  • Schmuckkörbchen (Cosmos bipinnatus, Syn.: Cosmea bipinnata)

  • Schmucklilie (Agapanthus)

  • Sonnenhut (Echinacea)

  • Steinkraut (Alyssum)

  • Garten-Stiefmütterchen (Viola wittrockiana), ein Dauerblüher

  • Feigenblättrige Stockrose (Alcea ficifolia)

  • Garten-Strohblume (Xerochrysum bracteatum, Syn.: Helichrysum bracteatum)

  • Tagetes (Tagetes)

  • Vanilleblume (Heliotropium arborescens), eine stark duftende Frühlingsblume

  • Zierlauch (Allium spec.), mit Blumenzwiebel

 

Hinweise zur Übersicht:

 

Die Frühlings-Knotenblume (auch Märzbecher, Märzenbecher, Großes Schneeglöckchen) steht auf der Roten Liste für gefährdete Pflanzen in Deutschland.

Sie zählt wie auch der Große Zierlauch zu den Zwiebelblumen, die im Einkauf relativ teuer sind.

Zu den häufigsten Balkonblumen und Terrassenblumen zählen Surfinien bzw. Hänge-Petunien (Petunia x hybrida 'Surfinia') aus Japan, weil sie sehr schnell wachsen sowie relativ wetterfest und unkompliziert in der Aufzucht sind.

 

Blumenkasten mit Petunien (Petunia) bepflanzt auf einem Holz-Balkon mit eisernem Balkonblumenkastenhalter sowie und einer Blumenvase mit Dahlien (Dahlia) und Rosen (Rosa) auf dem Tisch davor stehend
Bild: Mit Petunien (Petunia) bepflanzter Balkon-Blumenkasten mit eisernen Balkonblumenkastenhalter und Blumenvase mit typischen Frühlingsblumen wie Dahlien (Dahlia) und Rosen (Rosa) von einem Bauernhaus im Juli in Bayern *

 

↑  Nach oben  ↑

Bedeutung als Heil- und Lebensmittel

Einige der in der obigen Übersicht genannten Blumen können als Terrassen- und Balkonbepflanzung neben einer optischen Verschönerung auch als pflanzliche Heil- und Lebensmittel genutzt werden.

So kann man z.B. Primeln als Teekräuter pflanzen für die Zubereitung von einem Blütentee oder die Kapuzinerkressen findet auch Verwendung als Heilkraut und Wildkraut.

Ferner sind die Blüten von Topfblumen wie der Chrysantheme, Geranie, Kapuzinerkresse und dem Veilchen essbar und eignen sich für einen Blütensalat.

 

↑  Nach oben  ↑

Tipps zur Auswahl und zum Kaufen

Um Fehlkäufe zu vermeiden, lohnt es sich, vor dem Kauf den geplanten Standort der Blumenkisten und die in Frage kommenden Pflanzen auf die folgenden Kriterien hin zu überprüfen:

 

  • Lichtbedarf: sollte der Standort der Terrassen- und Balkonblumen eher sonnig sein oder halbschattig bzw. schattig (und muss im Sommer durch einen Balkonblumenschutz ergänzt werden) ?

  • Blühzeitpunkt: blüht die Balkon-/Terrassenblume im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter (vgl. auch → Frühjahrsblumen, → Sommerblumen, → Herbstblumen, → Winterblumen) ?

  • Frosthärte: handelt es sich um winterharte Pflanzen oder muß die Topfblume überwintert werden ?

  • Wuchshöhe/Wuchsdichte: soll die Balkon-/Terrassengestaltung auch einen Sichtschutz bewirken ?

  • Pflege-Bedarf: benötigen die Topfblumen viel oder wenig Pflege (z.B. Düngen, Gießen, Läuse etc.) ?



Hinweis:

 

Speziell pflegeleichte Terrassen- und Balkonblumen ohne Wasserbedarf gibt es allerdings nicht, weil man eigentlich alle Blumen, egal ob als Balkonpflanzen oder Terrassenpflanzen, gießen muss.

Es sei denn, man verwendet Blumenkästen mit Wasserspeicher oder legt den Blumenkasten mit Wasserspeichermatten aus.

Nach Prüfung der genannten Kriterien sollte einem passenden Kauf von Balkonblumen beim Baumarkt, Gartencenter und Online-Pflanzenversand oder einer Gärtnerei nichts mehr entgegen stehen.1

 

Balkontisch mit einem weißen Teller mit Müsli und einer schwarzen Tasse, dahinter ein bepflanzter Balkonkasten auf einem bayerischen Balkon mit nebeliger Morgenstimmung bei Sonnenaufgang
Bild: Balkonkasten mit Frühlingsblumen und Balkontisch auf einem bayerischen Balkon *

 

↑  Nach oben  ↑

Weitere Bilder und Detail-Fotos

Nachfolgend weitere Bilder von Terrassen- und Balkonblumen sowie Detail-Fotos einer Beet- oder Balkonbepflanzung:

 

Zwei orange, lampion-förmige Blüten einer Lampionblume, botanischer Name Physalis alkekengi
Bild: Lampionblume (Physalis alkekengi) in einem Balkonkasten im Früh-Herbst (Ende September) *

 

Leuchtend gelbe Lippen-Blüten einer Garten-Pantoffelblume, botanischer Name Calceolaria integrifolia oder rugosa, in einem Beet
Bild: Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia) im Sommer (Mitte Juli) in einem Beet *

 

Rosa-violette Blüte einer Duftpelargonie der Sorte Lady Plymouth, botanischer Name Pelargonium
Foto: Duftpelargonie (Pelargonium 'Lady Plymouth') im Spätsommer (Mitte September), ein Dauerblüher

 

Weiße Blüte einer Garten-Strohblume, botanischer Name Xerochrysum bracteatum oder Helichrysum bracteatum, mit gelbem Blüten-Innenring
Bild: Garten-Strohblume (Xerochrysum bracteatum) im Früh-Herbst (Ende September)

 

Rosa Eisbegonien, auch Semperflorens-Begonien, botanischer Name Begonia x semperflorens-cultorum, in einem Balkonkasten
Bild: Immerblühende Eisbegonien (Begonia x semperflorens-cultorum) im Frühsommer (Ende Juni) als Dauerblüher in einem Balkonkasten, die Frühlingsblumen mit den essbaren Blüten blühen den ganzen Sommer über bis der erste Frost kommt *

 

Blüte einer Garten-Margerite, botanischer Name Leucanthemum maximum, mit honig-gelben Röhrenblüten im Zentrum, die von weißen Zungenblüten umgeben sind
Bild: Balkongestaltung mit Garten-Margeriten (Leucanthemum maximum) im Frühling (Mitte April), eine Körbchenblume mit weißen Zungenblüten und honig-gelben Röhrenblüten im Zentrum *

 

Rote Geranien-/Pelargonien-Blüten, botanischer Name Pelargonium
Bild: Rote Geranien-Blüten im Herbst (Mitte September) in einem Blumen-Balkonkasten *

 

Weiße Blüten einer Garten-Petunie der Sorte Surfinia White, botanischer Name Petunia x hybrida
Bild: Garten-Petunie (Petunia x hybrida 'Surfinia White') im Sommer (August), ein Nachtschattengewächs *

 

Dreifarbige Blüte eines Ackerveilchens, botanischer Name Viola tricolor, mit den Farben blau-violett, gelb und weiß
Bild: Ackerveilchen (Viola tricolor), auch Gewöhnliches Stiefmütterchen, im Spät-Frühling (Juni) *

 

Honiggelbe Blüte einer Großen Kapuzinerkresse, botanischer Name Tropaeolum majus, mit orangem Rachen und schwarzen Streifen
Bild: Kapuzinerkresse-Blüte (Tropaeolum majus) in einem Schmetterlingsgarten im Sommer (Juli), eine Arzneipflanze *

 

Rote Geranien/Pelargonien (Pelargonium) sowie weiß-violette und gelbe Petunien (Petunia) als Balkonblumen auf einem Holzbalkon von einem Haus
Bild: Balkonblumen mit typischen Sommerblumen (Geranien, Petunien) im Sommer (Ende August) in Bayern *

 

Gelbe Blüte einer Garten-Chrysantheme, botanischer Name Chrysanthemum x grandiflorum oder Dendranthema x grandiflorum
Bild: Garten-Chrysantheme (Chrysanthemum x grandiflorum) im Herbst (Anfang Oktober)

 

Weiss-violett gemusterte Blüte einer Stiefmütterchen-Hybride, botanischer Name Viola wittrockiana
Bild: Stiefmütterchen-Hybride (Viola wittrockiana) im Sommer (Mitte August)

 

Weiße Blüte einer Zantedeschie bzw. Calla-Lilie, botanischer Name Zantedeschia aethiopica
Bild: Weiße Zantedeschie (Zantedeschia aethiopica), auch Calla-Lilie genannt mit Trivialname

 

Gelb-violett blühende Hornveilchen, botanischer Name Viola cornuta, in einem Blumenkasten auf dem Balkon
Bild: Hornveilchen (Viola cornuta) in einem Blumenkasten auf dem Balkon im Frühling (Ende April) *

 

Gelb-rot gemusterte Blüte einer Kleinen Studentenblume, botanischer Name Tagetes patula
Bild: Kleine Studentenblume / Sammetblume (Tagetes patula) im Sommer (Anfang August)

 

Weiß blühendes Schmuckkörbchen, botanischer Name Cosmea bipinnata oder als Synonym auch Cosmos bipinnatus
Bild: Schmuckkörbchen-Blüte (Cosmos bipinnatus, Syn.: Cosmea bipinnata) im Sommer (Ende August)

 

[1] Zu den großen Gartencenter oder Baumarkt-Filialen zum Kaufen von Balkonblumen und Terrassenblumen gehören in Deutschland Obi, Bauhaus, Sagaflor, Hornbach, Hagebau und Dehner. In Österreich zählen dazu Dehner, Starkl oder Bellaflora und in der Schweiz Coop, Jumbo, Hornbach oder Bauhaus.

 

↑  Nach oben  ↑