Blumenbestimmung nach Standorten
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Blumenbestimmung nach Standort
  2. Ausnahmen der örtlichen Voraussetzungen

Blumenbestimmung nach Standort

Die folgene Übersicht zeigt verschiedene typische Standorte im Garten für mehrjährige und winterharte Blumen-Stauden:

 

 

Violett-weiß blühender Gewöhnlicher Wasserdost an einem Gartenweiher, botanischer Name Eupatorium cannabinum
Foto: Wasserdost (Eupatorium cannabinum) an einem Gartenweiher im September, eine Bürstenblume

 

Unterteilt werden die jeweiligen Blumen-Stauden nach ihrer Blütezeit im Frühling (Frühjahrbslumen »), Sommer (Sommerblumen »), Herbst (Herbstblumen ») und Winter (Winterblumen »).

Weitere Standort-Faktoren:

 

Eine Liste winterharter Blumen-Stauden, die sich für Steinfugen, Mauerkronen oder eine Steinmauer im Steingarten eignen.

Eine Liste mehrjähriger Blumen-Stauden, die sich standort-bedingt als Bodendecker eignen.

 

↑  Nach oben  ↑

Ausnahmen der örtlichen Voraussetzungen

Eine Blumenbestimmung nach den Standort-Bedingungen feucht, normal, schattig, sonnig oder trocken ist nicht immer eindeutig möglich.

Die mit Symbolen und Zeichen dargestellten Standort-Voraussetzungen auf Schildern im Blumen-Verkauf von Gartencentern oder Gärtnereien sind oft nur als allgemeine Empfehlung zu verstehen.

So können zum Beispiel Margeriten im Garten sowohl im Halbschatten als auch im Schatten gedeihen.

Ebenso werden die Standort-Bedingungen von Blumen vom Klima des jeweiligen Garten-Jahres und der jeweiligen Region beeinflusst:

Zum Beispiel gibt es Regionen und Garten-Jahre, in denen die Sonne weniger scheint und es viel bewölkt ist.

Unter diesen Bedingungen können Blumen, die normalerweise einen schattigen bis halbschattigen Standort benötigen, auch an vollsonnigen Standorten gedeihen.

Umgekehrt gibt es auch Garten-Jahre und Gegenden, in denen die Sonne überdurchschnittlich viel scheint.

Unter diesen Umständen können Blumen wie zum Beispiel Nelken, die normalerweise einen trockenen Standort bevorzugen, auch an eher nass-feuchten Standorten wie an einem Bach oder Teich-Rand im Garten wachsen.

Analog gibt es Garten-Jahre und Regionen mit viel Regen-Niederschlag, in denen Blumen, die normalerweise einen nass-feuchten Standort benötigen, auch an trockenen Standorten gedeihen können.

Umgekehrt können in Garten-Jahren und Regionen, in denen es wenig regnet, Blumen, die normalerweise einen nass-feuchten Standort benötigen, auch an trockenen Standorten gedeihen, wenn sie viel gegossen werden.

 

↑  Nach oben  ↑