Tipps zur Pflanzenwelt in Nordrhein-Westfalen (NRW)
 

Die nachfolgenden Kapitel enthalten Attraktionen, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten der Pflanzenwelt (Flora) in Nordrhein-Westfalen für Pflanzen-Interessierte und Gärtner (Hobbygärtner, Landschaftsgärtner).

 

Botanische Gärten

 

Eindrucksvolle Leistungen von Gärtnern der Fachrichtung Zierpflanzenbau kann man in den Botanischen Gärten in Nordrhein-Westfalen bewundern.

In Essen befindet sich der Botanische Garten der Universität Duisburg-Essen, der neben Bambuspflanzen, Bauerngarten, Heilpflanzen und Moorbeet auch Gewächshäuser mit Nutzpflanzen und exotischen Pflanzen wie Sukkulenten, Wolfsmilchgewächse, Aeonium-Arten und fleischfressende Pflanzen bietet.

Der Freundeskreis des Botanischen Garten Aachen e.V. bietet zuammen mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) verschiedene Gartenanlagen wie den "Karlsgarten", ein spezieller Bauerngarten, oder einen Biogarten, die unter "Themengärten" kurz beschrieben werden.

Nicht zu vergessen der Botanische Garten im Rombergpark in Dortmund oder der Botanische Garten Bielefeld am Kahlenberg im Regierungsbezirk Detmold.

Der Botanische Garten Bielefeld bietet auf einer Fläche von 4 ha folgende Attraktionen:

 

  • Arzneipflanzen- und Gewürzgarten mit Küchenkräutern, die auch in der Medizin verwendet werden

  • Heidegarten mit Arnika, Besenheide, Birke, Fingerhut, Wacholder immergrünen Zwergsträuchern

  • Alpengarten (Alpinum) mit alpinen Pflanzen wie Edelweiß und Enzian aus vielen Gebirgen der Erde

  • Blumenzwiebel-Wiese mit typischen Blumenarten wie Blaustern, Märzenbecher, Schneeglöckchen

  • Farngarten: im Schatten der Bäume gibt es eine Vielzahl von Farnarten von Streifenfarn bis Baumfarn

  • Rhododendronwald mit Wild-Rhododendren, japanischen Azaleen, Elfenblumen, Scheinmohn, Primeln

  • Gartenteich-Anlage mit Seerosen, Sumpf- und Wasserpflanzen

  • Stauden-Gärten mit Schattenstauden und Hochstauden wie den Riesenrhabarber

  • Buchen-Wald mit typischer Flora wie Aronstab, Bingelkraut, Leberblümchen, Lerchensporn und Perlgras

  • Arboretum mit seltenen Eichen wie Persische Eiche (Quercus macranthera), Traubeneiche/Wintereiche (Quercus petraea), Schindler-Eiche (Quercus imbricaria), Scharlach-Eiche (Quercus coccinea).

    Außerdem mit in Deutschland seltenen Bäumen wie Amberbaum, Tulpenbaum, Paulownie, Taschentuchbaum, Gingko-Baum und Mammutbäume (Küstenmammutbaum, Riesenmammutbaum)

 

Weitere Alpengärten (Alpinum) in Nordrhein-Westfalen gibt es im Botanischen Garten Münster, im Botanischen Garten Bochum im Regierungsbezirk Arnsberg und im Botanischen Garten Düsseldorf vom Institut für Botanik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

 

Parkanlagen

 

Sehenswert in Nordrhein-Westfalen ist der 70 Hektar große Grugapark in Essen, einer der größten Parks in Deutschland, der 1965 Schauplatz der Bundesgartenschau (BUGA) war.

Im Norden der Stadt Aachen liegt der Lousberg, ein 264 Meter hoher Berg, auf dem im Jahr 1807 von der Aachener Bürgerschaft ein etwa 30 ha großer Wald-Landschaftspark angelegt wurde.

Der Park auf dem Lousberg u.a. mit Eibenwald und einer grossen Pflanzen-Vielfalt ist damit die älteste von Bürgern und nicht von Fürsten errichtete Parkanlage in Europa.

Ebenfalls in Aachen befindet sich der Von-Halfern-Park, der als Englischer Landschaftsgarten bzw. Englischer Garten angelegt wurde und über 200 Jahre alte Pflanzen und Bäume beherbergt.

 

Themengärten

 

Ein schönes Beispiel der Feng-Shui-Gartengestaltung ist der 1986 eröffnete Chinesische Garten "Qian Yuan" der Ruhr-Universität Bochum.

Wer gerne einen Aromagarten mit verschiedenen Duftpflanzen in NRW besuchen möchte, der kann das in einem der 16 Themengärten im Südpark Düsseldorf tun.

Im Schloß Dyck in Jüchen im Rhein-Kreis Neuss lädt ein umfangreicher Bambusgarten zum Kennenlernen der vielseitigen exotischen Grasarten ein.

Einen Biogarten kann man in Aachen besuchen. Dieser ökologische Mustergarten entstand aus dem ehemaligen Biogarten der Landesgartenschau Jüllich 1998.

Der Garten ist heute der Mittelpunkt von einem sog. Öko-Garten-Audi, ein Umweltmanagement-System, das Methoden des ökologischen Land- und Gartenbaus unter Hobbygärtner und Kleingärtern nicht nur in Aachen bekannt machen soll.

Der "Karlsgarten" in Aachen ist ein Bauerngarten nach dem Vorbild der Landgüterverordnung von Karl dem Großen aus dem Jahr 812 mit dem lateinischen Namen "Capitulare de villis et curtis imperialibus".

Der Karlsgarten in Achen wurde im Jahr 2000 nach der "Capitulare" angelegt, in der Karl der Große 73 Pflanzen-Arten nannte (Nutzpflanzen und Heilkräuter) sowie 16 Obstbaum-Arten, die einerseits die Versorgung seines Hofes und andererseits die Gartenbau-Effizienz auf seinen Landgütern sichern sollte.

 

Schmetterlingsgärten

 

In der Stadt Hamm (Regierungsbezirk Arnsberg) befindet sich das Schmetterlingshaus im Maximilianpark, der größte tropische Schmetterlingspark in NRW.

In dem ca. 450 qm großen Tropenparadies mit exotischen Pflanzen erwarten den Besucher über 80 exotische Schmetterlingsarten aus Afrika, Malaysia, Südamerika, Mittelamerika, Thailand  und den Philippinen.

 

Nationalparks/Naturschutzgebiete

 

Im Jahr 2017 wurden die Bruchhauser Steine als zweites Nationales Naturmonument Deutschlands ausgewiesen nach den Ivenacker Eichen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2016, einem Schutzgebiet mit sehr alten Eichen.

Bei den Bruchhauser Steinen handelt es sich um eine Formation von vier großen Felsen im Hochsauerlandkreis in der Nähe von Olsberg (Stadtteil Bruchhausen, Regierungsbezirk Arnsberg).

In der Felsenlandschaft kommen viele äußerst seltene Pflanzen z.T. aus dem Eiszeitalter vor wie z.B. die Alpen-Gänsekresse (Arabis alpina) oder seltene Flechten und Moose.

Neben der besonderen Flora gibt es in der Fauna zudem viele seltene Vogelarten wie Falken (Turmfalken, Wanderfalken), Uhus und Spechte.

 

Baum-Welt

 

In Erle (Gemeinde Raesfeld, Kreis Borken) findet sich ein bekannter Gerichtsbaum, die sog. Femeiche, eine je nach Schätzung zwischen 600 und 1.500 Jahre alte, ehemalige Gerichtseiche.

 

Gemüseanbau:

 

Nordrhein-Westfalen zählt zu den wichtigsten Anbaugebieten von Grünkohl (Brassica oleracea) neben Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Aktuelle Erntezahlen können z.B. von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) bezogen werden.

 

Sonstiges

 

In Düsseldorf befindet sich das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, das eine wichtige Broschüre über Pflanzengiftstoffe veröffentlicht hat mit dem Titel "Giftpflanzen - Beschauen, nicht kauen".

Der umfangreiche Ratgeber informiert über Toxikologie und giftige Pflanzen wie zum Beispiel Giftbäume, Giftblumen, Giftkräuter, Giftsträucher und Farne.

Im Tagebau Hambach in der Gemeinde Niederzier (Kreis Düren) und der Gemeinde Elsdorf (Rhein-Erft-Kreis) wurden fossile Blätter von Amberbäumen gefunden.

Diese Blätter belegen, dass die Baumart in Deutschland vor etwa 2,5 Millionen Jahren einheimisch war bis zum Beginn der Eiszeit bzw. dem Ende der Tertiär-Zeit, als noch ein wärmeres Klima als heute in Europa vorherrschte.

Die Firma WeGrow in Bonn hat eine neue Sorte des Blauglockenbaumes entwickelt. Paulownia 'Nordmax21' wird in Edelholz-Plantagen angebaut und über einen geschlossenen Umweltfonds finanziert.

Die Laubbaumart mit den auffallenden Blüten soll der schnellst wachsende Baum der Welt sein und könnte der Baum der Zukunft sein, weil er in einem Jahr über zwei Meter wächst und sehr hochwertiges Holz liefert.

In Bonn ist auch der Sitz vom Bund deutscher Staudengärtner (BdS) im Zentralverband Gartenbau, der seit dem Jahr 2000 jährlich die Staude des Jahres wählt.

Außerdem ist in Bonn der Sitz vom Bundesamt für Naturschutz (BfN), das regelmäßig die sog. Rote Liste herausgibt. In dieser Liste sind z.B. zahlreiche Alpenblumen, Farne, Flechten, Moose oder Wildblumen enthalten.

 

Verwaltungsgliederung

 

Wappen von Nordrhein-Westfalen
Wappen Nordrhein-Westfalen
Flagge von Nordrhein-Westfalen
Flagge von Nordrhein-Westfalen (NRW)

 

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen (englisch: North Rhine-Westphalia) mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ist in fünf Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster gegliedert, die 30 Landkreise, einen Stadtkreis und 22 kreisfreie Städte umfassen.

 

Landkreise (anderslautende Kreisstädte in Klammern)

 

Regierungsbezirk Köln
 
  • Düren

  • Euskirchen

  • Heinsberg

  • Oberbergischer Kreis (Kreisstadt Gummersbach)

  • Rhein-Erft-Kreis (Kreisstadt Bergheim)

  • Rhein-Sieg-Kreis (Kreisstadt Siegburg)

  • Rheinisch-Bergischer Kreis (Kreisstadt Bergisch Gladbach)

 

Regierungsbezirk Arnsberg
 
  • Ennepe-Ruhr-Kreis (Kreisstadt Schwelm)

  • Hochsauerlandkreis (Kreisstadt Meschede)

  • Märkischer Kreis (Kreisstadt Lüdenscheid)

  • Olpe

  • Siegen-Wittgenstein (Kreisstadt Siegen)

  • Soest

  • Unna

 

Regierungsbezirk Detmold
 
  • Gütersloh

  • Herford

  • Höxter

  • Lippe (Kreisstadt Detmold)

  • Minden-Lübbecke (Kreisstadt Minden)

  • Paderborn

 

Regierungsbezirk Düsseldorf
 
  • Kleve

  • Mettmann

  • Rhein-Kreis Neuss (Kreisstadt Neuss)

  • Viersen

  • Wesel

 

Regierungsbezirk Münster
 
  • Borken (Kreisstadt Borken)

  • Coesfeld (Kreisstadt Coesfeld)

  • Recklinghausen (Kreisstadt Recklinghausen)

  • Steinfurt (Kreisstadt Steinfurt)

  • Warendorf (Kreisstadt Warendorf)

 

Stadtkreis

 

  •  Städteregion Aachen (→ seit 2009 Nachfolger vom Landkreis Aachen im Regierungsbezirk Köln)

 

Kreisfreie Städte

 

  • Bielefeld (Regierungsbezirk Detmold)

  • Bochum (Regierungsbezirk Arnsberg)

  • Bonn (Regierungsbezirk Köln)

  • Bottrop (Regierungsbezirk Münster)

  • Dortmund (Regierungsbezirk Arnsberg)

  • Düsseldorf (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Duisburg (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Essen (Duisburg (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Gelsenkirchen (Regierungsbezirk Münster)

  • Hagen (Regierungsbezirk Arnsberg)

  • Hamm (Regierungsbezirk Arnsberg)

  • Herne (Regierungsbezirk Arnsberg)

  • Köln (Regierungsbezirk Köln)

  • Krefeld (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Leverkusen (Regierungsbezirk Köln)

  • Mönchengladbach (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Mülheim an der Ruhr (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Münster (Regierungsbezirk Münster)

  • Oberhausen (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Remscheid (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Solingen (Regierungsbezirk Düsseldorf)

  • Wuppertal (Regierungsbezirk Düsseldorf)

 

↑  Nach oben  ↑

 

→ Hier geht es zum Pflanzenlexikon mit

 

  • Beispielen zur Gartengestaltung, Gartenkunst und Gartenarchitektur

  • Tipps zur Pflanzen-Auswahl in Baumschulen und Gärtnereien

  • Ideen zur Gartenplanung und Landschaftsplanung für Gartenarchitekten & Landschaftsarchitekten

  • Informationen zum Zierpflanzenbau im Garten- und Landschaftsbau