Typische Herbstblumen (Herbstblüher-Blumen)
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten, Sorten, Beispiele
    1. Winterhart
    2. Bedingt robust
    3. Sehr giftig
  3. Weitere lange blühende Blumen im Herbst
    1. Seit dem Frühjahr blühend
    2. Seit dem Sommer blühend
  4. Tipps für Herbstblüher
    1. Für den Friedhof und fürs Grab
    2. Für Blumensträuße
  5. Was blüht noch im Herbst und Winter ?

Definition

Was sind Herbstblumen (englisch: autumn flowers) ? Dieser Begriff stammt nicht aus der Botanik und bezeichnet in diesem Lexikon Blumen-Arten, die im September und Oktober blühen.

Teilweise beginnt die Blütezeit dieser Blumen-Herbstblüher bereits im Sommer und reicht in den November hinein bis zum Frost-Beginn und ersten Schnee.

Zum Ausklang des Gartenjahres bringen Herbstblumen durch ihre wunderschönen Blüten ein frohes Farbenspiel in den Garten oder auf den Balkon, wenn viele andere Pflanzen bereits verblüht sind.

Dabei hat die Blüten-Farbe (z.B. weiße, blaue, gelbe, orange, pink- oder lilafarbene, rote Herbstblumen) keine Bedeutung für die Blütezeit.

Allerdings ist die Vielfalt der Blumen, die im Herbst zu blühen beginnen, geringer als im Frühjahr und Sommer.

 

↑  Nach oben  ↑

Arten, Sorten, Beispiele

Welche Blumen blühen im Herbst ? Die folgende Liste zeigt typische Herbstblumen auf dem Balkon und im Garten, die ab September und z.T. auch früher bis Oktober oder November blühen.

Zum leichteren Bestimmen der meist langlebigen und lange blühenden Herbstblumen wird die Übersicht ergänzt durch Bilder, botanische (lateinische) Namen und Pflanzen-Merkmale wie Farbe, Höhe und Herkunft.

Anhand der Wuchs-Höhe lässt sich bestimmen, ob die Herbstblumen für einen Balkonkasten geeignet sind.

Winterhart

Welche Herbstblumen sind winterhart ? Die folgende Übersicht zeigt mehrjährige Arten für Balkon und Garten:

 

Herbst-Anemone (Anemone hupehensis)

Blüten-Farbe: purpur, rosa, rot, weiß (zahlreiche Sorten)

Blütezeit: Juli bis Oktober

Höhe: langstielig, bis 90 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte Herbstblumen, großblütige Stauden mit Blumenknollen

Standort: Halbschatten, Herbst-Anemonen brauchen wenig, jedoch regelmäßig Wasser

Verbreitung: nicht einheimisch

Sonstiges: geeignet als langstielige Steingartenpflanzen, Pollen-Weide für Bienen und Hummeln

 

Großblütige, blass-rosa farbene Blüte einer Herbst-Anemone der Sorte September Charme in einem Balkonkasten, lateinischer Name Anemone hupehensis
Bild: Blühende Herbstanemone (Anemone hupehensis 'September Charme') in einem Balkonkasten im Oktober

 

Glattblatt-Aster (Aster novi-belgii)

Weitere Namen: Neubelgien-Herbstaster, Neubelgische Aster

Blüten-Farbe: blau, lila, purpur, rosa, rot, violett, weiß (zahlreiche Sorten)

Blütezeit: September bis November

Höhe: buschig-gross, 70 bis 140 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, winterharte Stauden

Standort: Sonne, Astern brauchen naturgemäß Wasser bei Trockenheit

Vorkommen: nicht heimisch, im 18. Jh. in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingebürgert

Sonstiges: beliebte Herbstblumen bei Bienen, Hummeln und anderen Insekten, Quiz-Blume 1

 

Rosa-violette Blüte mit gelber Blütenmitte einer Glattblatt-Aster in einem Blumenkasten, botanischer Name Aster novi-belgii
Bild: Blühende Glattblatt-Aster / Neubelgien-Herbstaster (Aster novi-belgii) in einem Blumenkasten im September

 

Herbst-Astern (Symphyotrichum novae-angliae, Syn.: Aster novae-angliae)

Blüten-Farbe: rosa, rosa-rot, violett, weiß (zahlreiche Sorten)

Blütezeit: September bis Oktober

Höhe: buschig, 80 bis 120 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte Stauden

Standort: Sonne, wenige Sorten vertragen auch Halbschatten, Astern brauchen Wasser bei Trockenheit

Verbreitung: nicht heimisch, in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Herbstblumen eingebürgert

Sonstiges: beliebte Weide bei Bienen, Hummeln und Schmetterlingen

 

Weiße bis blass violette Blüten einer Herbst-Aster auf dem Balkon, lateinischer Name Symphyotrichum novae-angliae
Foto: Blühende Herbstastern (Symphyotrichum/Aster novae-angliae) Mitte Oktober auf dem Balkon

 

Herbst-Blaustern (Scilla autumnalis, Syn.: Prospero autumnale)

Blüten-Farbe: lila-weiß bis rosa Blüten

Blütezeit: September bis Oktober

Höhe: klein, 10 bis 15 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte Herbstblumen, Stauden mit Blumenzwiebel

Standort: Sonne, Herbst-Blausterne brauchen trockenen Boden und wenig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch

Sonstiges: Vermehrung der Herbstblumenzwiebeln mit Brutzwiebeln, beliebte Weide bei Bienen und Hummeln

 

Blass blau-violett blühender Herbst-Blaustern in einem Vorgarten, lateinischer Name Scilla autumnalis
Bild: Blühender Herbst-Blaustern (Scilla autumnalis, Syn.: Prospero autumnale) im Vorgarten Mitte Oktober

 

Große Fetthenne/Hohe Fette Henne (Hylotelephium telephium 'Herbstfreude', Syn.: Sedum telephium)

Blüten-Farbe: purpurfarbene oder braun-rote Blüten

Blütezeit: (Ende August) September bis Oktober

Höhe: buschig, bis 50 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte Herbstblumen, Stauden mit vielblütigem, dichtem Blütenstand

Standort: Sonne, die Herbst-Blumen brauchen wenig Wasser

Verbreitung: heimisch in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Sonstiges: beliebte Weide bei Bienen und Insekten, für Steingarten geeignet

 

Purpur-rote, vielblütig-große Blütenstände einer Hohen Fetthenne / Fetten Henne der Sorte Herbstfreude in freier Natur, lateinischer Name Hylotelephium telephium
Bild: Blühende Hohe Fetthenne/Fette Henne (Hylotelephium telephium 'Herbstfreude') in freier Natur im September

 

Pracht-Herbst-Krokus (Crocus speciosus)

Blüten-Farbe: blau-violett oder weiß ('Albus')

Blütezeit: Oktober bis November

Höhe: klein, 10 bis 15 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte Herbstblumen, großblütige Stauden mit Blumen-Knollen

Standort: Sonne, Krokusse brauchen wenig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch

Sonstiges: für Steingarten geeignet, bei Bienen beliebte Nektar- und Pollen-Weide

 

Großaufnahme eines weiß blühenden, großblütigen Pracht-Herbst-Krokus der Sorte Albus, lateinischer Name Crocus speciosus, in einem Garten-Beet
Foto: Weiß blühender Pracht-Herbst-Krokus (Crocus speciosus 'Albus') in einem Garten-Beet Ende Oktober

 

Rosen-Herbst-Krokus (Crocus pulchellus)

Blüten-Farbe: violett mit weißem Schlund

Blütezeit: September bis November

Höhe: niedrig, 5 bis 10 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte, großblütige Herbstblumen mit Blumen-Knollen

Standort: Sonne und Halbschatten, Krokusse brauchen wenig Wasser

Verbreitung: nicht einheimisch

Sonstiges: für Steingarten geeignet, Bienen- und Insekten-Weide

 

Großblütige violette Blüten von einem Rosen-Herbst-Krokus, lateinischer Name Crocus pulchellus, in einem Blumenbeet
Bild: Blühender Rosen-Herbst-Krokus (Crocus pulchellus) in einem Blumenbeet im September

 

Safran-Krokus (Crocus sativus)

Blüten-Farbe: violett mit langen orange-roten Blütengriffeln

Blütezeit: September bis Oktober

Höhe: klein, 5 bis 10 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte, großblütige Herbstblumen mit Blumen-Knollen

Standort: Sonne und Halbschatten, Krokusse brauchen wenig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch

Sonstiges: Blütengriffel liefern das Gewürzkraut und Heilkraut Safran, für Steingarten geeignet, Bienen-Weide

 

Safran-Krokus in einem Blumen-Beet mit violetten, großblütigen Blüten-Blättern, drei gelben Narben und orange-roten Griffeln, botanischer Name Crocus sativus
Bild: Blühender Safran-Krokus (Crocus sativus) in einem Blumen-Beet Ende Oktober

 

Herbst-Zeitlose (Colchicum autumnale)

Blüten-Farbe: blass-rosa bis violett (wenige Sorten)

Blütezeit: September bis Oktober

Größe: niedrig, 10 bis 25 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährige, winterharte, großblütige Herbstblumen mit Blumen-Knollen

Standort: Sonne und Halbschatten, die Herbstzeitlose braucht wenig Wasser

Verbreitung: heimisch in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Sonstiges: sehr giftig, für Steingarten geeignet, beliebte Weide bei Bienen, Hummeln und Schmetterlingen

 

Großblütige rosa Blüten einer Garten-Herbstzeitlosen der Sorte Lilac Wonder in der Natur, lateinischer Name Colchicum autumnale
Bild: Blühende Garten-Herbstzeitlose (Colchicum-Hybride 'Lilac Wonder') in der Natur im September *

 

↑  Nach oben  ↑

Bedingt robust

Die folgende Liste zeigt bedingt robuste, wunderschöne Herbstblumen für den Garten und den Balkon:

 

Efeublättriges Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium)

Blüten-Farbe: rosa-violett, weiß (Sorten 'Album' und 'Alba")

Blütezeit: September bis November

Größe: klein, bis 20 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, im ersten Pflanzjahr bedingt winterharte Staude mit Blumenknolle

Standort: Halbschatten bis Schatten, Herbst-Alpenveilchen brauchen wenig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch

Sonstiges: sehr giftige Herbstblumen, für einen Steingarten geeignet, Bienen-Weide

 

Grün gemusterte Blätter und kleine, purpurfarbene Blüten von blühenden Herbst-Alpenveilchen im Garten, botanischer Name Cyclamen hederifolium
Foto: Blühende Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) Ende Oktober im Garten *

 

Garten-Chrysantheme (Chrysanthemum x grandiflorum), auch Winteraster

Blüten-Farbe: gelb, grün, lila, orange, purpurn, rosa, rot, weiß, viele Zwischenfarben

Blütezeit: September bis Novermber, bei mildem Klima auch ab August bis Dezember

Größe: dichte, buschig-grosse Horste mit 60 bis 100 cm Höhe

Pflanzen-Typ: mehrjährig, draußen bis ca. -15 Grad winterharte, immergrüne Staude

Standort: Sonne, Garten-Chrysanthemen brauchen regelmäßig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch, Traditions-Blumen in Asien 2

Sonstiges: als Schnittblumen und für einen Steingarten geeignet, die Blüten der exotischen, langstieligen Herbstblumen eignen sich für einen Blütentee

 

Weiß-gelb, rot-purpur-farben und orange blühende Garten-Chrysanthemen in einem Blumenkasten, botanischer Name Chrysanthemum x grandiflorum, Synonym Dendranthema x grandiflorum
Foto: Garten-Chrysanthemen (Chrysanthemum x grandiflorum, Syn. Dendranthema x grandiflorum) Ende Oktober

 

Herbst-Chrysantheme (Chrysanthemum indicum)

Blüten-Farbe: gelb, orange, pink, rosa, rot, weiß (tausende Sorten)

Blütezeit: September bis November

Größe: niedrig bis langstielig, 25 bis 100 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, nicht winterharte Staude

Standort: Sonne bis Halbschatten, Herbst-Chrysanthemen brauchen wenig, doch regelmäßig Wasser

Verbreitung: nicht einheimisch

Sonstiges: Überwinterung der Wurzeln nur drinnen an geschützten Standorten, Bienen- und Insekten-Weide, die essbaren, exotischen Herbstblumen eignen sich als Blättertee oder Blütentee

 

Gelbe Blüte mit Körbchenblumen-Mitte und Zungenblüten einer Herbst-Chrysantheme, botanischer Name Chrysanthemum indicum
Foto: Blühende Herbst-Chrysantheme (Chrysanthemum indicum) Ende September im Vorgarten, eine Körbchenblume

 

Herbst-Goldbecher (Sternbergia lutea)

Weitere Namen: Gewitterblumen, Sternbergien oder Goldkrokus

Blüten-Farbe: gelb

Blütezeit: September bis Oktober

Größe: klein, 10 bis 15 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, draußen bedingt robuste, bis -15 Grad winterharte Herbstblumen mit Zwiebel

Standort: Sonne bis Halbschatten, Goldbecher brauchen wenig, doch regelmäßig Wasser

Vorkommen: nicht einheimisch

Sonstiges: die herbstblühenden Blumen sind für einen Natur-Steingarten geeignet

 

Gelb blühende Herbst-Goldbecher in der Natur, auch Sternbergien oder Gewitterblumen genannt, botanischer Name Sternbergia lutea
Bild: Gelbblühende Herbst-Goldbecher (Sternbergia lutea) im Oktober in der Natur, eine Trichterblume

 

Duft-Herbst-Krokus (Crocus longiflorus)

Blüten-Farbe: blass-violett

Blütezeit: Oktober bis November

Größe: niedrig, 5 bis 15 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, bedingt winterfest, bis etwa - 15 Grad robuste, großblütige Herbstblumen mit Knollen

Standort: Sonne, Krokusse brauchen wenig, doch regelmäßig Wasser

Verbreitung: nicht einheimisch

Sonstiges: geeignet für einen Natur-Steingarten, besonders stark duftende Herbstlumen

 

Blass-violett blühender Duft-Herbst-Krokus, lateinischer  Name Crocus longiflorus, in einem Blumen-Beet
Foto: Duft-Herbst-Krokus (Crocus longiflorus) im Oktober in einem Blumen-Beet

 

Yacon (Smallanthus sonchifolius)

Blüten-Farbe: honig-gelb

Blütezeit: Oktober bis November

Größe: langstielig, bis 200 cm hoch

Pflanzen-Typ: mehrjährig, nicht winterfeste Herbstblumen mit Knollen

Standort: Sonne, hoher Wasser-Bedarf und feuchter Boden

Verbreitung: nicht einheimisch

Sonstiges: die exotische Gemüse-Pflanze wird als Knollengemüse genutzt, die Scheinblüte der Yacon dient nicht der Vermehrung

 

 

Schwarz gepunktete, honig-gelbe Körbchen-Blüte einer Yacon, botanischer Name Smallanthus sonchifolius, mit gelb-orangen Zungenblüten
Foto: Körbchen-Blüte einer Yacon (Smallanthus sonchifolius) Ende Oktober im Garten, ein Wurzelgemüse

 

Die in obiger Liste genannten Herbstblumen lassen sich auch im Kübel auf der Terrasse pflanzen (vgl. Übersicht von → Kübelpflanzen) oder im Topf auf dem Balkon pflanzen (vgl. Übersicht von → Topfpflanzen).

 

↑  Nach oben  ↑

Sehr giftig

Folgende giftige Herbstblumen enthalten sehr starke Pflanzengiftstoffe und zählen zu den Giftpflanzen:

 

  • Herbst-Zeitlose (Colchicum autumnale): enthält sehr giftige Alkaloide

  • Efeublättriges Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium): enthält sehr giftige Saponine

 

Die toxischen Wirkungen dieser beiden giftigen Herbstblumen und weiterer giftiger Blumen werden auf der Unterseite → Giftblumen beschrieben.

 

↑  Nach oben  ↑

Weitere lange blühende Blumen im Herbst

Welche weiteren Herbstblumen blühen lange im Garten und im Topf auf dem Balkon oder vor der Haustür ?

Wird die → Definition aufgegeben, wonach Herbstblumen ihre erste Blüte im Herbst haben, dann gibt es ein großes Angebot lang blühender Blumen, die bereits seit dem Frühjahr oder Sommer blühen.

Seit dem Frühjahr blühend

Als wunderschöne Herbstblumen lassen sich bereits im Frühjahr folgende lang blühende Blumen-Arten pflanzen:

 

  • Gänseblümchen (Bellis perennis) blühen von März bis November

  • Hornveilchen / Horn-Veilchen (Viola cornuta) blühen von März bis Oktober

  • Kornblumen (Cyanus segetum, Syn.: Centaurea cyanus) blühen von Mai bis Oktober

  • Garten-Stiefmütterchen (Viola wittrockiana) blühen von April bis November

 

Die genannten Herbstblumen lassen sich auch erst für die Sommer-Monate pflanzen. Sei es als vorgezogene Jungpflanzen oder durch Aussaat.

Eigenschaften und Bilder dieser lang bis im Herbst blühenden Blumen sind bei → Frühjahrsblumen abrufbar.

 

↑  Nach oben  ↑

Seit dem Sommer blühend

Als wunderschöne Herbstblumen lassen sich bereits im Sommer folgende langlebige Sommerblumen pflanzen, die von Juni (Juli) bis Oktober (November) blühen:

 

  • Knollen-Begonie (Begonia x tuberhybrida)

  • Indisches Blumenrohr (Canna indica)

  • Garten-Dahlie (Dahlia x hortensis)

  • Elfenspiegel (Nemesia strumosa)

  • Garten-Gladiole (Gladiolus x hortulanus)

  • Garten--Margerite (Leucanthemum maximum)

  • Garten-Petunie (Petunia x hybrida), ein Nachtschattengewächs

  • Ringelblume (Calendula officinalis)

  • Einjährige Sonnenblume (Helianthus annuus)

  • Studentenblume (Tagetes erecta)

  • Stundenblume (Hibiscus trionum)

  • Zinnie (Zinnia elegans)

 

Merkmale und Fotos dieser lang bis in den Herbst blühenden Blumen sind bei → Sommerblumen abrufbar.

 

Großblütige, weiß-rot-purpur farbene bis dunkelrote Blüten einer Garten-Dahlie, lateinischer Name Dahlia x hortensis, in einem Pflanzen-Kübel auf dem Balkon
Bild: Garten-Dahlie (Dahlia x hortensis) im Pflanzen-Kübel auf dem Balkon im September, mit essbaren Blüten

 

Die Dahlie, die es in tausenden Zucht-Sorten zu kaufen gibt, wird auch die "Königin der Herbstblumen" genannt.

 

↑  Nach oben  ↑

Tipps für Herbstblüher

Für den Friedhof und fürs Grab

Chrysanthemen (Chrysanthemum) und dauerblühende Stiefmütterchen bzw. Veilchen (Viola) zählen zu den typischen Herbstblumen für den Friedhof mit tiefergehender Symbol-Sprache.

Veilchen gelten allgemein als ein Symbol für Bescheidenheit, Demut, Gedenken und Unschuld. In christlicher Tradition symbolisieren Arten mit dreifarbigen Blüten die Dreifaltigkeit.

Chrysanthemen gelten in der Grabgestaltung als traditionelle Totenblumen. So sollen die aus Asien stammenden Herbstblumen Liebe und Treue über den Tod hinaus symbolisieren.

Die beiden Blumen-Herbstblüher werden entweder als Grabschmuck in Form von Schnittblumen fürs Grab verwendet oder als Grabblumen gepflanzt.

 

↑  Nach oben  ↑

Für Blumensträuße

Im Herbst eignen sich für einen Blumenstrauß z.B. schöne Herbstblumen wie Astern, Chrysanthemen und Dahlien, die insbesondere zur Hochzeit oder als Hochzeitsdeko Verwendung finden.

Sie werden in der Floristik mit Ziergräsern und anderen Herbstblühern wie Hortensien (Hydrangea) und Rosen (Rosa) kombiniert. Allerdings verholzen Hortensien und Rosen, weshalb sie zu den Sträuchern zählen.

 

Gemälde vom belgischen Maler Frans Mortelmans (1865 - 1936) mit einem Herbstblumenstrauss bestehend aus Chrysanthemen und Rosen
Bild: Herbstblumenstrauss vom belgischen Maler Frans Mortelmans (1865 - 1936) mit Chrysanthemen und Rosen

 

↑  Nach oben  ↑

Was blüht noch im Herbst und Winter ?

Für die Gartengestaltung stehen neben den genannten einheimischen und exotischen Herbstblumen noch eine Reihe dekorativer Blüten-Sträucher zur Auswahl.

So können → herbstblühende Blütensträucher oder → winterblühende Blütensträucher, die z.T. bereits im Spät-Herbst blühen, mit ihren farbenfrohen Blüten herbstblühende Blumen ergänzen.

Allerdings verholzen diese robusten Herbstblüher wie z.B. das bis November blühende Heidekraut (Calluna vulgaris), ein Zwergstrauch, und zählen deshalb von Natur aus nicht zu den Herbstblumen.

 

↑  Nach oben  ↑

 

[1] Astern sind im Kreuzworträtsel oder Quiz häufig gesuchte typische herbstblühende Blumen und zählen neben der bereits ab dem Sommer blühenden Malven zu den Herbstblumen mit 5 Buchstaben.

[2] Chrysanthemen sind ein Symbol des japanischen Kaiserhauses und dessen Siegel sowie verschiedener Staatswappen in Japan. Darüber hinaus werden die exotischen Herbstblumen seit dem Mittelalter (ca. 11. Jhd.) in China gezüchtet.