Glaskunst mit Blumen aus Glas
 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Definition »

2. Weitere Bilder und Detail-Fotos »

3. Hersteller-Hinweis »

4. Weitere Glaskunst-Firmen »

5. Glasmodelle der Künstler-Familie Blaschka »

6. Die gläserne Blume im Palast der Republik »

1. Definition

Was sind Glasblumen für den Garten ? Künstliche Blumen aus Glas werden in der Gartengestaltung als künstlerische Accessoires zur Dekoration eingesetzt.

Die Herstellung von Glasblumen erfolgt in Handarbeit aus Kristallglas durch spezialisierte Glashütten.

Man kann sie in unterschiedlichen Farben, Größen und Ausführungen im Handel kaufen (z.B. als naturgetreue Glas-Figuren oder als kreative Glaskunst).

Glasblumen für den Garten bieten im Vergleich zu echten Blumen als Dekoration den Vorteil, dass sie nicht verblühen und verwelken.

Außerdem sind Blumen aus Glas wetterfest und nicht von einer bestimmten Jahreszeit oder Blütezeit abhängig.

Denn sie "blühen" im Vergleich zu Frühlingsblumen, Sommerblumen, Herbstblumen und Winterblumen das ganze Jahr über im Garten.

Das macht die frostsichere Gartendeko aus Glas speziell im Spät-Herbst und Winter zu einem interessanten, kontrastreichen Blickfang im oft tristen und farblosen Garten oder vor der Terrasse.

Befinden sich doch in der kalten Jahreszeit die meisten Pflanzen in der Ruhephase.

 

↑  Nach oben  ↑

2. Weitere Bilder und Detail-Fotos

Nachfolgend eine Bilder-Auswahl und Detail-Fotos von exklusiven Glasblumen für die Gartendekoration in verschiedenen Farben.

Die Blumen schweben aus der Ferne betrachtet wie schwerelos auf massiven Glasstielen und geben das eingefangene Sonnenlicht in den Spektralfarben (Regenbogenfarben) wieder.

Die Herstellung der hochwertigen Blumen aus Glas erfolgte mit Hilfe von Kristallglas und Zwischenglasfärbungen.

Dabei wurde vom Hersteller farbiges Glasmehl zwischen zwei transparenten Glasschichten aufgetragen und verschmolzen.

 

Drei gelbe, gläserne Blumen als Nachbildung von einem Schneeglöckchen auf einer Gartenwiese vor einer grünen Garten-Laubhecke
Bild: Künstliche Schneeglöckchen (Galanthus) als gelbe Glasblumen für den Garten *

Blaue glockenförmige Blume aus Glas und durchsichtigem Stiehl vor einer grünen Laubhecke im Garten
Bild: Exklusive, blaue Blume aus Glas als Garten-Dekoration *

Drei orange-rote trichterförmige gläserne Blumen mit gläsernen Blumenstiehlen vor einer sommergrünen Garten-Hecke
Bild: Handgeformte, orange-rote Glasblumen für den Garten mit gläsernen Blüten *

Drei trichterförmige gelben Blumen aus Glas auf transparenten Blumenstiehlen auf einer Garten-Wiese vor einer sommergrünen Hecke
Bild: Dreier-Gruppe gelber Blumen aus Glas als Gartenskulptur *

Drei handgeformte, gläserne blaue Blumen auf durchsichtigen Stiehlen vor einem sommergrünen Laubstrauch im Garten
Bild: Drei handgeformte blaue Glas-Blumen im Garten *

 

 

↑  Nach oben  ↑

3. Hersteller-Hinweis

Regelmäßig fragen interessierte Garten-Besitzer und Firmen an, die auf der Suche nach dem Hersteller der auf den obigen Fotos gezeigten Glasblumen-Dekoration sind oder nach einem Shop, wo es sie zu kaufen gibt.

Es handelt sich um die Glashütte Peter Kaspar in Neckarzimmern (Baden-Württemberg), die hochwertige Gartendeko aus Glas für den Garten entwickelt wie z.B. Glasblumen, Glasflammen, Glaskugeln, Glasfiguren, Schalen und Vasen.

Die frost- und hagelsicheren Kunstobjekte aus mundgeblasenem Kristallglas werden von dem Hersteller in Kollektionen und Unikat-Serien produziert und von Baumschulen, Gartencenter und Gärtnereien verkauft.

Die Glaskugeln und Glas-Deko-Blumen von Peter Kaspar waren auch auf der Landes-Gartenschau 2010 in Rosenheim (Oberbayern) und Bad Essen (Niedersachsen), der bayerischen Regional-Gartenschau 2009 in Rain am Lech (Schwaben) oder der Bundesgartenschau 2007 in Gera zu bewundern.

 

Hersteller-Schild mit den Firmen-Daten - Glasobjekte Peter Kaspar, www peter-kaspar de, Telefon 06261/9240-0
Bild: Firmen-Schild mit Kontakt-Daten vom Glaskunst-Hersteller Peter Kaspar *

 

↑  Nach oben  ↑

4. Weitere Glaskunst-Firmen

Ein weiterer Hersteller in Deutschland von Glasblumen und -dekoration (z.B. Orchideen-Stäbe aus Glas) ist die Firma Joska Kristall in Bodenmais (Niederbayern).

Ferner das Glas-Atelier von Andreas Tresselt oder von Mike Bäz-Döllel, die in Lauscha (Thüringen) Glasfiguren herstellen.

In Österreich werden Glasblumen von den Firmen Glaserei Sadovszky in Wien oder von Glaskunst Otasek-Hartl in Walding (Oberösterreich) hergestellt.

In der Schweiz gibt es die dort einzige Glashütte Glasi Hergiswil im Kanton Nidwalden.

Traditionell wird Glasblumen-Dekoration außerdem von Firmen in Tschechien (Böhmen) hergestellt.

Oder in Italien auf der Insel Murano nordöstlich von Venedig, wo auch das bekannte Murano-Glas herstammt.

 

↑  Nach oben  ↑

5. Glasmodelle der Künstler-Familie Blaschka

Leopold Blaschka (1822 - 1895) betrieb seit 1863 in Dresden (Sachsen) einen Glasbläser-Betrieb, der durch seinen Sohn Rudolf Blaschka (1857 - 1939) bis zur Mitte der 1930er Jahre weitergeführt wurde.

Bekannt wurden die Blaschkas als Glaskunst-Hersteller von tausenden, naturnahen Glasmodellen im Bereich der Botanik (speziell Glasblumen) und Zoologie (Meerestiere wie z.B. Quallen).

Diese stellten sie insbesondere für die botanische Fakultät der Harvard-Universität in Boston her.

Die Pflanzen und Tiere aus Glas der beiden Künstler weisen eine bis heute unerreichte Detailgenauigkeit auf.

Die Glasmodelle dienten als Studienobjekte z.B. an Universitäten in Berlin, Boston, Görlitz, Gotha, Leipzig, Pisa, Rostock und Tübingen, wo viele von ihnen bis heute erhalten sind.

Die größte botanische Sammlung der Glasbläser-Familie Blaschka mit über 3.000 Glasblumen und -pflanzen aus den Jahren 1887 bis 1936 von 847 Pflanzenarten befindet sich heute im Harvard Museum of Natural History in Cambridge, Massachusetts (Metropolregion Greater Boston) in Amerika.

 

Glasmodell einer See-Dahlie/See-Anemone von Leopold and Rudolf Blaschka im Großen Museum für Zoologie und Vergleichender Anatomie in London
Bild: Glasmodell einer See-Dahlie/See-Anemone (Bolocera) von Leopold and Rudolf Blaschka im Großen Museum für Zoologie und Vergleichender Anatomie in London
Glasmodell eines Zweiges vom Cashewbaum von Leopold und Rudolf Blaschka im Harvard Museum für Naturgeschichte
Bild: Glasmodell eines Zweiges vom Cashewbaum (Anacardium occidentale) von Leopold und Rudolf Blaschka im Harvard Museum für Naturgeschichte (Cambridge, USA)

 

↑  Nach oben  ↑

6. Die gläserne Blume im Palast der Republik

Die Glasblume im Eingangsbereich vom ehemaligen Palast der Republik der DDR in Berlin war eine bekannte, fünf Meter hohe Skulptur aus Edelstahl und hellgrünem, transparentem Glas.

Die auch "Gläserne Blume" oder ursprünglich "Gläserner Baum" genannte Skulptur wurde Mitte 1976 vom Künstler Reginald Richter und Glasgestalter Richard Wilhelm geschaffen.

Sie war ein beliebter Treffpunkt für Verabredungen von Bürgern der ehemaligen DDR im Eingangsbereich des Palastes, wo sich auch das Tafelbild "Wenn Kommunisten träumen" des deutschen Malers Walter Womacka (1925 - 2010) befand.

Seit dem endgültigem Abriss vom Palast der Republik 2008 wegen Asbest-Belastung ist die Glasblume eingelagert und wartet auf einen neuen Aufstellungsort wie z.B. im ab 2019 fertiggestellten Humboldt Forum im Berliner Schloss.

* Foto © Oliver Fries

↑  Nach oben  ↑

 

→ Zur Pflanzenwelt (Flora) in Deutschland mit Ideen für Gärtner (Hobbygärtner, Landschaftsgärtner)