Blumen für trockene Böden
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten, Sorten, Beispiele
  3. Weitere Bilder und Detail-Fotos

Definition

Trockene Standorte für mehrjährige Blumen im Garten sind in diesem Lexikon humusarme Standorte mit Kies, Schotter, Steinen oder sandigen Böden.

Diese trockenen Böden sind z.B. im Bereich von einem Steingarten, Kiesgarten, in den Steinfugen einer Trockenmauer oder in einem Alpinum zu finden.

Geeignet ist die große Trockenheit des Bodens für Blumen, die wenig Wasser brauchen. Die Lichtverhältnisse an einem trockenem Standort sind hell.

Dabei wird zwischen vollsonnigen Lagen und Lagen, die nicht permanent von der Sonne beschienen werden, unterschieden wie sie z.B. auf der Südseite oder Nordseite von Mauern zu finden sind.

 

Blumenbeet mit trockener Erde und mehreren violett blühenden Kuhschellen (Küchenschellen), botanischer Name Pulsatilla vulgaris, in einem Blumenbeet
Bild: Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) Mitte April in einem Blumenbeet, eine typische Frühlingsblume in Oberbayern *

 

↑  Nach oben  ↑

Arten, Sorten, Beispiele

Die nachfolgende Übersicht enthält Pflanzen-Vorschläge für trockene Blumen-Standorte im Garten mit Angabe der jeweiligen Blütenfarbe:

 

  • Herbst-Blaustern (Scilla autumnalis, Syn.: Prospero autumnale - weiß-lila bis rosa), eine Herbstblume

  • Hornkraut (Cerastium tomentosum var. columnae - weiß)

  • Königskerze (Verbascum, verschiedene Arten und Sorten - gelb), eine Sommerblume

  • Gewöhnliche Küchenschelle/Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris - violett)

  • Kugeldistel (Echinops bannaticus - blau)

  • Echtes Leinkraut (Linaria vulgaris - gelb), eine Lippenblume

  • Mauerpfeffer / Fetthenne (Sedum, verschiedene Arten und Sorten - weiß/gelb/rosa)

  • Gewöhnlicher / Blauer Natternkopf (Echium vulgare - blau-violett): auch Blauer Heinrich oder Stolzer Heinrich (in Österreich)

  • Nelke (Dianthus, verschiedene Arten und Sorten - weiß/rosa/rot/blau)

  • Gewöhnliche / Aufrechte Osterluzei (Aristolochia clematitis - gelb)

  • Perlkörbchen (Anaphalis margaritaceae 'Neuschnee' - weiß)

  • Echter Salbei (Salvia officinalis - blau-violett, selten rosa oder weiß), auch Garten-Salbei

  • Schmalblättriger Sonnenhut (Echinacea angustifolia - purpurfarben), auch Schmalblättriger Igelkopf

  • Steinkraut (Alyssum saxitale, verschiedene Sorten - gelb)

 

Hinweis:

 

Die Küchenschelle zählt zu den Glocken-/Trichterblumen, die Osterluzei zu den Fallenblumen sowie das Leinkraut und der Salbei zu den Lippen- bzw. Maskenblumen.

Weitere Blumen-Stauden, für trockene Böden sind auf der Seite → Steingartenstauden zu finden.

 

↑  Nach oben  ↑

Weitere Bilder und Detail-Fotos

Nachfolgend eine Liste weiterer Bilder von Blumen für normale, sonnige Standorte und trockenen, sandigen Boden mit Detail-Fotos:

 

Fetthenne bzw. Mauerpfeffer, botanischer Name Sedum, mit hell-purpur-farbenen Blüten auf einer Steinmauer
Bild: Fetthenne / Mauerpfeffer (Sedum spec.) im Frühling (Ende April) auf einer Garten-Steinmauer *

 

Großblütige/Dichtblütige Königskerzen, botanischer Name Verbascum densiflorum, mit gelben Blüten in einem Vorgarten
Bild: Großblütige Königskerze (Verbascum densiflorum) im Sommer (Ende Juni) in einem Vorgarten *

 

Purpur farbene Blüte von einem Schmalblättrigen Sonnenhut (auch Schmalblättrige Kegelblume), botanischer Name Echinacea angustifolia)
Bild: Schmalblättriger Sonnenhut / Schmalblättrige Kegelblume (Echinacea angustifolia) im Sommer (Ende Juni) im Garten *

 

Gelb blühendes Echtes Leinkraut (Kleines Löwenmaul), botanischer Name Linaria vulgaris, mit markanter dunkelgelber Färbung der unteren Blüten-Lippen in einem Staudenbeet
Bild: Echtes Leinkraut (Linaria vulgaris) in einem Staudenbeet im Sommer (Ende Juni)

 

Blau-violett blühende Pflanzung von einem Gewöhnlichen oder Blauen Natternkopf (auch Blauer / Stolzer Heinrich), botanischer Name Echium vulgare, am Wald-Rand
Bild: Gewöhnlicher / Blauer Natternkopf (Echium vulgare), auch Blauer Heinrich / Stolzer Heinrich am Wald-Rand im Früh-Sommer (Ende Juni)

 

↑  Nach oben  ↑