Obststräucher
 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Definition

2. Arten, Sorten, Beispiele

2.1 Einheimisch

2.2 Exotisch

3. Bedeutung in der Medizin und Naturheilkunde

4. Bedeutung der Blätter, Blüten und Früchte

5. Tipps zum Schneiden und Pflanzen

6. Weitere Bilder und Detail-Fotos

1. Definition

Was sind Obststräucher ? Der Begriff "Obststrauch" (englisch: fruit bush) stammt nicht aus der Botanik, sondern aus der Umgangssprache.

Er bezeichnet in diesem Lexikon Sträucher, die für den Menschen essbare Früchte oder Beeren tragen.

Auch Sträucher mit Nüssen zählen zu den Obststräuchern. Sie sind jedoch aus Gründen der einfacheren Übersicht in einer eigenen Rubrik "Nußstrauch" zu finden.

Obsträucher werden üblicherweise im Garten gepflanzt; kleiner wachsende Obststrauch-Arten eignen sich aber auch als Kübelpflanzen und Topfpflanzen auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

In ihrer Blütezeit im Frühjahr gefallen Obststräucher im Garten durch ihren intensiven Duft.

Sie eignen sich deshalb neben anderen Duftpflanzen wie Duftblumen, Dufthecken, Duftkräutern und Duftsträuchern zum Anlegen von Duftgärten.

 

Foto der Beeren von einem Himbeerstrauch
Bild: Himbeerstrauch (Rubus idaeus) mit Beeren *

 

↑  Nach oben  ↑

2. Arten, Sorten, Beispiele

Die folgenden Übersichten zeigen heimische und exotische Obsträucher, die man in der Baumschule, der Gärtnerei oder dem Gartencenter und Pflanzenversand kaufen kann.

2.1 Einheimisch

Die nachfolgende Liste zeigt in Deutschland, Österreich und der Schweiz heimische Obststräucher, die man im Garten pflanzen kann:

 

  • Gewöhnliche Felsenbirne (Amelanchier ovalis): unreife Früchte sind schwach giftig

  • Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii)

  • Heidelbeere (Vaccinium myrtillus): auch Blaubeere, Schwarzbeere, Waldbeere, Wildbeere

  • Kultur-Heidelbeeren (Vaccinium corymbosum, verschiedene Sorten): auch Amerikanische Heidelbeere

  • Himbeere (Rubus idaeus)

  • Roter Holunder (Sambucus racemosa)

  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra): schnellwachsend

  • Rote Johannisbeere (Ribes rubrum)

  • Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum)

  • Jostabeere (Ribes × nidigrolaria)

  • Kornelkirsche (Cornus mas)

  • Preiselbeere/Preißelbeere (Vaccinium vitis-idaea)

  • Sauerdorn (Berberis vulgaris): auch Gewöhnliche Berberitze

  • Stachelbeere (Ribes uva-crispa)

  • Zierquitte (Chaenomeles, verschiedene Sorten)

 

Ein weiterer Obststrauch ist die Kratzbeere (Rubus caesius), die auch Bereifte Brombeere genannt wird. Sie wächst allerdings wild und wird meistens für Marmeladen verkocht.

Die Haselsträucher sind die einzigen einheimischen Pflanzen mit Schalenfrüchten bzw. Nüssen, die als Sträucher oder Gebüsch wachsen.

Aus Gründen der Übersicht werden Sträucher mit Schalenfrüchten in einer eigenen Rubrik Nusssträucher vorgestellt, die auch als kleine Nussbäume wachsen können.

Mehrere der genannten Obststrauch-Arten eignen sich auch zum Anlegen einer Vogelschutzhecke oder Schmetterlingshecke im Garten (vgl. auch ihre sonstige Bedeutung im → Schmetterlingsgarten).

 

Foto der Äste mit roten Kirsch-Früchten von einer Kornelkirsche
Bild: Kirsch-Früchte einer Kornelkirsche (Cornus mas)

 

Nach einer Studie vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin mit der Universität Kassel in deutschen Kleingärten von 2003 bis 2008 war die Rote Johannisbeere der beliebteste Obststrauch in deutschen Kleingärten.

 

↑  Nach oben  ↑

2.2 Exotisch

Die folgende Liste enthält exotische Obststräucher, die z.T. nicht oder nur in sehr milden Winter-Lagen wachsen und als Topf- und Kübelpflanzen kultiviert werden können:

 

  • Acerola (Malpighia glabra, Syn.: Malpighia punicifolia): auch Acerolakirsche

  • Aprikose (Prunus armeniaca)

  • Echte Feige (Ficus carica)

  • Granatapfel (Punica granatum)

  • Echte Limette (Citrus × aurantiifolia)

  • Gewöhnliche Limette (Citrus × latifolia)

  • Großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon, Syn.: Oxycoccus macrocarpos): auch Cranberry

  • Olivenbaum (Olea europaea): auch Echter Ölbaum

  • Pepino (Solanum muricatum): auch Melonenbirne

  • Zitronenbaum (Citrus limon)

 

↑  Nach oben  ↑

3. Bedeutung in der Medizin und Naturheilkunde

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), Himbeere (Rubus idaeus), Roter Holunder (Sambucus racemosa) und Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) sowie Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) zählen zu den Heilpflanzen.

Der Rote Holunder (Sambucus racemosa) und der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) zählen darüber hinaus auch zu den Arzneipflanzen.

 

 

↑  Nach oben  ↑

4. Bedeutung der Blätter, Blüten und Früchte

 Verschiedene Pflanzenteile der Obststräucher eignen sich als Teekräuter für die Zubereitung von einem Blättertee (Heidelbeeren, Himbeeren), Blütentee (Holunder) oder Früchtetee (Heidelbeeren, Holunder).

Die Holunderblüten eignen sich außerdem für einen Blütensalat.

 

Foto von einem schwarzen Holunderstrauch mit Beeren in Oberbayern
Bild: Schwarzer Holunderstrauch mit Beeren vor einer Esche in Oberbayern *

 

↑  Nach oben  ↑

5. Tipps zum Obsträucher schneiden und pflanzen

Beim Rückschnitt der Obststräucher ist wie bei Obstbäumen zu beachten, dass die meisten Pflanzen erst durch das gezielte Schneiden dazu gebracht werden können, bei der nächsten Ernte möglichst viele Früchte auszubilden.

Dabei kommt es ja nach Nussstrauch oder Obststrauch auf das Alter der frucht-tragenden Äste an wie z.B. bei den Johannisbeeren:

Diese sollten erst nach 3-4 Jahren geschnitten werden, um den Ernte-Ertrag aufrecht zu erhalten.

Im Unterschied dazu gibt es Obststräucher, bei denen das Zurückschneiden der frucht-tragenden Triebe jedes Jahr nach der Ernte erfolgen sollte wie z.B. bei den Himbeeren.

Das Schneiden und Pflanzen der Obststräucher kann im Herbst oder Frühjahr an frostfreien Tagen stattfinden.

 

↑  Nach oben  ↑

6. Weitere Bilder und Detail-Fotos

Nachfolgend weitere Bilder von Obststräuchern in freier Natur und Detail-Fotos:

 

Foto schwarzer Früchte an dem Ast einer Schwarzen Johannisbeere
Bild: Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum), Schwarze Ribisel (Österreich), Schwarze Meertrübeli (Schweiz)

Foto von einem Roten-Holunder Strauch mit reifen hellroten Beeren und grünen Blättern
Bild: Roter Holunder (Sambucus racemosa)

* Foto © Oliver Fries

↑  Nach oben  ↑

 

→ Zur Pflanzenwelt (Flora) in Deutschland mit Ideen für Gärtner (Hobbygärtner, Landschaftsgärtner)