Ziergemüse
 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten, Sorten, Beispiele
  3. Aus Blütengemüse
  4. Aus Spinatgemüse
  5. Aus Blattgemüse (Kohlarten)
  6. Aus Fruchtgemüse
  7. Aus Knollengemüse
  8. Aus Zwiebelgemüse

Definition

Was ist Ziergemüse ? Der Begriff "Zier-Gemüsepflanze" stammt nicht aus der Botanik, sondern aus der gärtnerischen Umgangssprache.

Er bezeichnet in diesem Lexikon Gemüse-Pflanzen, die wegen ihrer besonders dekorativen Blätter, Blüten, Früchte, Stängel und Wuchsformen als Zierpflanzen angepflanzt werden.

Zur Auswahl stehen einerseits Gemüse-Arten mit einem hohen, natürlichen Zierwert, die traditionell für den Verzehr angepflanzt werden.

Andererseits gibt es spezielle Ziergemüse-Züchtungen mit besonderen Farben und Formen, die nicht zwingend für den Verzehr geeignet sind und oft mit Chemikalien behandelt wurden.

Vor der Verwendung dieser Züchtungen als Nahrungsmittel sollte man sich daher genau über die Inhaltsstoffe und die Art der Herstellung erkundigen.

Ziergemüse wird im Garten oder auf dem Balkon und der Terrasse als Kübelpflanze und Topfpflanze gepflanzt.

Wegen seiner auffallenden Farben und Formen kann Ziergemüse hervorragend mit Blumen kombiniert werden und eignet sich zum Anlegen von Blumenrabatten.

Der Anbau von Gemüsepflanzen zu Zierzwecken in der Gartengestaltung hat in Europa eine lange Tradition.

So wurde z.B. die Kartoffel, die zu den besonders schön blühenden Gemüsesorten, zählt, in Deutschland ab dem 16. Jahrhundert ausschließlich als Ziergemüse gepflanzt.

Erst ab etwa der Mitte des 18. Jahrhunderts begann der massenhafte Anbau von Kartoffeln als Nahrungsmittel.

 

↑  Nach oben  ↑

Arten, Sorten, Beispiele

Die folgende Liste zeigt eine Übersicht verschiedener Ziergemüse-Pflanzen, von denen es auch spezielle Züchtungen (Unterarten, Convarietäten, Varietäten, Kultivare) zu kaufen gibt.

Im Vergleich zur Ursprungspflanze können diese speziell gezüchteten Zierpflanzen ein z.T. stark verändertes Erscheinungsbild aufweisen.

Aus Blütengemüse

Die folgenden Blütengemüse eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Artischocke (Cynara cardunculus): leuchtend violette Blüten

  • Zucchini (Cucurbita pepo ssp. pepo convar. giromontiina): ist eine gelbblühende Zierpflanze und die Convarietät einer Unterart vom Gartenkürbis (Cucurbita pepo)

 

Violette Artischockenblüten in einem Gemüse-Beet im Garten
Bild: Blühende Artischocken (Cynara cardunculus, Syn. Cynara scolymus) in einem Gemüse-Beet im Garten Mitte September, Hinweis: die größeren, unteren Blätter der Artischockenblüte kann man essen *

 

Foto einer Zucchini-Pflanze mit honig-gelber Blüte, Frucht und markant gezeichneten Blättern
Bild: Zucchiniblüte (Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina) mit Frucht Ende September

 

 

↑  Nach oben  ↑

Aus Spinatgemüse

Die folgenden Spinatgemüse eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Ähriger Erdbeerspinat (Chenopodium capitatum): leuchtend rosa-rote Früchte ohne Geschmack

  • Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris): kontrastreiche, rote oder gelbe Blatt-Stiele und Blattadern

 

Rohe Mangold-Blätter nach der Ernte, gekennzeichnet durch kontrastreiche, leuchtend-rote Stiele und Blattadern
Bild: Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris) mit roten Blattadern und Blatt-Stielen *

 

Ähriger Erdbeerspinat mit grünen Blättern und leuchtend roten, erdbeer-ähnlichen Früchten in einem Garten-Beet
Bild: Ähriger Erdbeerspinat (Chenopodium capitatum) im Juni in einem Staudenbeet, Hinweis: die erdbeer-ähnlichen Früchte haben keinen Geschmack

 

↑  Nach oben  ↑

Aus Blattgemüse (Kohlarten)

Die folgenden Blattgemüse (Kohlarten) eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Blumenkohl (Brassica oleracea var. botrytis)

  • Grünkohl (Brassica oleracea var. sabellica): gelbe Blüten, ausladende, krause Blätter

  • Rotkohl (Brassica oleracea var. capitata f. rubra): ausladende, lila Blätter

  • Zierkohl (Brassica oleracea var. acephala): kleinere grüne und weiße oder violette Blätter in Kombination

 

Rotblättriger Grünkohl der Sorte Redbor im Anbau
Bild: Rotblättriger Grünkohl (Brassica oleracea var. sabellica 'Redbor') im Anbau Mitte August *

 

Purpurfarbener, roter Zierkohl mit anderen Pflanzen in einem Staudenbeet umgeben von gelben und orangen Blumen
Bild: Rot-violetter Zierkohl (Brassica oleracea var. acephala) im Semptember in einem Staudenbeet *

 

 

↑  Nach oben  ↑

Aus Fruchtgemüse

Die folgenden Fruchtgemüse eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Tomaten (Solanum lycopersicum): leuchtend-rote Farbe

  • Gartenkürbis (Cucurbita pepo): zahlreiche Zierkürbis-Sorten in verschiedensten Farben und Formen

  • Zierpaprika (Capsicum annuum): verschiedene Sorten mit gelben, roten oder dunkelblauen Früchten

 

Leuchtend rote Früchte an einer Zierpaprika-Staude für draußen
Bild: Zierpaprika (Capsicum annuum) für draußen Mitte September *

 

Ungepflückte, leuchtend orange-rote Früchte an einer Tomaten-Pflanze beim Ziehen in einem Gewächshaus
Bild: Tomaten (Solanum lycopersicum) beim Ziehen in einem Gewächshaus Ende August

 

Zwei leuchtend-rote Garten-Kürbisse am Rand von einem Gemüsebeet
Bild: Gartenkürbis (Cucurbita pepo) am Rand eines Gemüsebeetes MItte September *

 

↑  Nach oben  ↑

Aus Knollengemüse

Die folgenden Knollengemüse eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Kartoffel (Solanum tuberosum): weiße oder violette Blüten

  • Garten-Rettich (Raphanus sativus): weiße oder rosa-violette Blüten

  • Süßkartoffel (Ipomoea batatas): neue Züchtungen haben auffallende Blatt-Farben und -Formen

  • Topinambur (Helianthus tuberosus): gelbe Blüten

  • Yacon (Smallanthus sonchifolius): imposante Blätter mit bis zu 20 cm Länge und 35 cm Breite

 

Mehrere Kartoffelblüten mit weiss-lila Farbe und gelben Staubbeuteln
Bild: Kartoffelblüten der Kultur-Kartoffel (Solanum tuberosum) mit weiss-lila Farbe im Juni *

 

Inkawurzel Yacon mit großen Blättern und kleinen Blüten im Herbst
Bild: Inkawurzel Yacón (Smallanthus sonchifolius) mit Blüten im Oktober in Rheinland-Pfalz *

 

Blüte einer Topinambur mit körbchenförmigen Röhrenblüten in der Blütenmitte und außen sitzenden, gelben Zungenblüten
Bild: Blühende Topinambur (Helianthus tuberosus) Ende September

 

Weiße Blüten von einem Garten-Rettich
Bild: Garten-Rettich (Raphanus sativus) Mitte April

 

↑  Nach oben  ↑

Aus Zwiebelgemüse

Die folgenden Zwiebelgemüse eignen sich als Zier-Gemüsepflanzen:

 

  • Riesen-Lauch (Allium giganteum 'Globemaster'): große, kugelförmige, violette Blüten

  • Schneeglöckchenlauch (Allium galanthum)

  • Purpur-Zierlauch/-Kugellauch (Allium aflatunense 'Purple Sensation'): purpur-violette Blüten

  • Wunderkerzen-Zierlauch (Allium schubertii): violette Blüten, die an Wunderkerzen erinnern

 

Violett blühende Riesenlauch-Pflanze der Sorte Globemaster in der Blütezeit
Bild: Riesenlauch (Allium giganteum 'Globemaster') in der Blütezeit im Juli, ein Zierlauch der Zwiebelgewächse

 

Weiße, kugelförmige Blüten vom Schneeglöckchen-Lauch
Bild: Blühender Schneeglöckchenlauch (Allium galanthum) Mitte Juni, eine Zwiebelblume *

 

Auch die Gewöhnliche Küchenzwiebel/Gartenzwiebel (Allium cepa) eignet sich bereits vorzüglich als Ziergemüse.

Denn neben ihrer Funktion als Speise-Zwiebel im Koch- und Küchenbereich bildet sie sehr dekorative weisse oder purpufarbene Blüten aus:

 

Lila Zwiebelblüte der Gartenzwiebel oder Küchenzwiebel, auf der eine Hummel sitzt
Bild: Lila Zwiebelblüte einer Gartenzwiebel/Küchenzwiebel (Allium cepa) im Juli

 

Seine Beliebtheit durch den besonderen Zier- und Schmuckwert teilt sich Ziergemüse mit anderen Zierpflanzen-Arten wie Zierbäumen, Ziergräsern, Zierkräutern oder Ziersträuchern.

 

↑  Nach oben  ↑