Zierbäume - Der Zierbaum - Zierbaumarten
 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Definition

2a. Wuchsform

2c. Blätter- / Herbstfärbung

 

 

2. Arten, Sorten, Beispiele

2b. Blüten (besonders blühend)

2d. Duft (besonders duftend)

 

1. Was sind Zierbäume ? Eine Definition

 

Der Zierbaum hebt sich in den Familien und Gattungen der Bäume dadurch hervor, dass er durch sein Aussehen wie auch andere Zierpflanzen (z.B. Schnittblumen, Ziergemüse, Ziergräser, Ziersträucher oder Zierkräuter) einen besonderen Schmuckwert im Garten und Vorgarten hat.

Sei es durch seine Blüten, Früchte oder Blätter bzw. Nadeln, eine besondere Wuchs-Form oder eine auffallende Bezweigung. Aufgrund dieser Eigenschaften sind Zierbäume auch ein wichtiges Element in der Gartenkunst und künstlerischen Gartengestaltung.

Allerdings benötigen gezüchtete Zierbäume für den Garten und Vorgarten meist einen größeren Zeitaufwand was Pflege und Schnitt anbelangt als herkömmliche Bäume.

Zierbäume sind in diesem Lexikon eine Untergruppe von Bäumen und damit langlebige holzige Pflanzen mit einer Wurzel, einem daraus nach oben wachsendem astfreien Stamm, der die Baumkrone aus stärkeren Ästen mit dünneren Zweigen trägt.

Zierbäume haben also einen durchgehenden Stamm, während Ziersträucher entweder direkt mit ihren Ästen aus der Erde wachsen oder sich bodennah verzweigen können. Zu den Zierbaum-Arten zählen sowohl Nadelgewächse als auch Laubgewächse.

 

Foto Zierapfel mit Früchten im August in Oberbayern
Bild: Zierapfel mit Früchten im August in Oberbayern, Fotograf: Mike Gallus

 

2. Arten, Unterteilung, Beispiele

 

Die folgende Liste zeigt Zierbäume, wie es sie auch in der Baumschule in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu kaufen gibt. Sie können unterteilt werden nach:

 

2a. Wuchsform (z.B. säulenförmig, kugelförmig, schirmförmig, hängeförmig, malerisch)

2b. Blüten (besonders dekorativ blühend)

2c. Blätter- und Herbstfärbung (besonders farbintensive Nadel- oder Laubbäume)

2d. Duft (besonders duftend)

 

Die meisten der folgenden Zierbaum-Arten sind winterfest. Kleinwüchsige und nicht-winterharte Zierbäume werden auch gerne als Kübelpflanzen für den Balkon, die Terrasse oder den Wintergarten gepflanzt.

Als schnellwachsende Zierbäume für den Garten sind die Bäume gekennzeichnet, die ein Wachstum pro Jahr von etwa 40 bis 70 cm haben.

Ebenso handelt es sich bei den meisten genannten Beispiele um exotische Zierbäume, die in Deutschland nicht einheimisch sind oder speziell gezüchtet wurden, weshalb auch ihre Preise im Pflanzen-Handel höher sind.

 

 

2a. Zierbäume nach Wuchsform

 

- säulenförmig
 

  • Säulen-Birke (Betula pendula 'Fastigiata'): Höhe bis 15 m, langsamwüchsig, sehr winterhart

  • Säulen-Eberesche (Sorbus aucuparia 'Fastigiata'): für kleine Gärten geeignet (Höhe: 5-8 m, Breite: bis 3 m), langsam wachsend, auffallend rote Früchte im Kontrast zu sehr dunkelgrünen Blättern

  • Säulen-Eibe (Taxux baccata 'Fastigiata Robusta'): langsam wachsend

  • Säulen-Hainbuche (Carpinus betulus ’Fastigiata’)

  • Blaue Säulenzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris'): immergrün

  • Raketen-Wacholder (Juniperus virginiana ’Skyrocket’): immergrün
     

- Kugelform (Kugelbäume)
 

  • Kugel-Ahorn (Acer platanoides 'Globosum'): → vgl. Ahornbäume, schnellwachsend

  • Kugel-Amberbaum (Liquidambar styraciflua 'Gumball'): → vgl. Amberbäume

  • Kugel-Fuchsie (Fuchsia excorticata): nicht winterhart

  • Kugel-Robinie, Gemeine Scheinakazie (Robinia pseudoacacia 'Umbraculifera'): → Giftpflanze

  • Kugel-Steppen-Kirsche (Prunus fruticosa 'Globosa'): sehr langsam wachsend

  • Kugel-Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Tharandtensis Caesia'): immergrün

  • Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides 'Nana'): schnell wachsend
     

- schirmförmig
 

  • Trauer-Birke (Betula pendula 'Youngii')

  • Hänge-Esche (Fraxinus excelsior 'Pendula'): schnell wachsend

  • Japanische Zier-Kirsche/Zierkirsche (Prunus serrulata 'Shiro-fugen'): schnellwachsend

  • Japanische Schirm-Zier-Kirsche (Prunus serrulata 'Shirotae'): schnellwachsend

  • Hänge-Ulme (Ulmus glabra 'Pendula'): schnellwachsend

 

Bild einer Hänge-Esche der Sorte Pendula ohne Blätter im Spät-Herbst in einem Garten
Foto: Hänge-Esche (Fraxinus excelsior 'Pendula') in einem Garten Ende November, eine kleinwüchsige Eschenart

Foto von einer sogenannten Trauer-Birke der Sorte Youngii ohne Blätter im Spät-Winter in einem Vorgarten
Bild: Trauer-Birke (Betula pendula 'Youngii') in einem Vorgarten, eine kleinwüchsige Birkenart

 

- hängend
 

  • Hänge-Birke (Betula pendula 'Tristis'): schnellwachsend

  • Hängende Nelken-Kirsche (Prunus serrulata 'Kiku-shidare-zakura'): schnell wachsend

  • Hänge-Rotbuche (Fagus sylvatica 'Pendula'): auch Hängebuche/Trauer-Buche, langsam wachsend

  • Trauer-Scheinzypresse (Chamaecyparis nootkatensis 'Pendula'): immergrün

  • Trauer-Weide (Salix alba 'Tristis'): schnell wachsend

 

Foto von einer mittelgrossen, dunkelgrün belaubten Hängebuche mit bis zum Rasen hängenden, dichten Zweigen in einem Park
Bild: Hängebuche (Fagus sylvatica 'Pendula'), auch Trauer-Buche/Hänge-Rotbuche, im Juli

 

- malerisch
 

  • Japan-Ahorn/Japanischer Zierahorn (Acer japonicum, verschiedene Sorten)

  • Fächer-Ahorn, Japanischer Fächerahorn (Acer palmatum, verschiedene Sorten): bonsai-tauglich

  • Himalaja-Birke (Betula utilis): schnellwachsend

  • Strauch-Wald-Kiefer (Pinus sylvestris 'Watereri'): sehr langsam wachsende, immergrüne Kiefernart

  • Japanische Zier-Kirsche (Prunus serrulata 'Shiro-fugen'): schnellwachsend

  • Antarktische Scheinbuche (Nothofagus antarctica)

 

2b. Zierbäume besonders blühend

 

  • Zier-Apfel (Malus, verschiedene Sorten): schnell wachsend, weisse, rosa oder rote Blüten
  • Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa): der chinesische Zierbaum wächst schnell und hat große, sehr auffallend rosa-violette Glocken-Blüten

  • Judasbaum (Cercis siliquastrum): schnell wachsend mit rosa Blüten

  • Japanische Zier-Kirsche (Prunus serrulata, verschiedene Sorten): Zierbäume mit sehr üppigen, rosa Blüten, für kleine Gärten geeignet (Höhe: 3 - 8 Meter)

  • Magnolie (Magnolia, alle Arten und Sorten wie Loebner-Magnolie oder Tulpenmagnolie)

  • Scharlach-Rosskastanie (Aesculus x carnea): hell-rote Blüten

  • Echter Rotdorn (Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'): schnell wachsend, rote (karminrote) Blüten

  • Schnurbaum/Japanischer Perlschnurbaum (Sophora japonica): die japanischen Zierbäume blühen erst ab August wie ein Goldregen, die Blüten sind auffallend gelb mit bis zu 30 cm langen reich verzweigtem Blütenstand (Botryoid-Rispen) und haben akazienartige Blätter (Höhe bis 20 m)

  • Korea-Tanne (Abies koreana): verschiedene Sorten mit sehr auffallenden Zapfen

  • Taschentuchbaum/Taubenbaum (Davidia involucrata): die zierlichen, chinesischen Zierbäume haben große, weiße Taschentuch-/Tauben-Blüten, Höhe je nach Klima zwischen 6 und 12 Meter

  • Tulpenbaum (Lirodendron tulipifera): schnell wachsend, gelb-orange blühend

 

Foto von einer  orange-gelben Blüte von einem Tulpenbaum Lirodendron tulipifera
Bild: Orange-gelbe Blüte von einem Tulpenbaum (Lirodendron tulipifera)

Bild von einer Strassen-Allee mit Japanischen Zierkirschen oder Blütenkirschen der Sorte Prunus serrulata Kanzan
Foto: Japanische Blütenkirschen/Zierkirschen (Prunus serrulata 'Kanzan')

Bild der weiss-roten Blüten von einem Echten Rotdorn Paul`s Scarlet
Foto: Echter Rotdorn (Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet') im Mai

Foto von der Frucht eines Taschentuchbaumes Davidia involucrata
Bild: Frucht von einem Taubenbaum/Taschentuchbaum (Davidia involucrata) → Foto der Blüten

 

Die Zieräpfel sind sehr gut als Befruchter geeignet, weil viele Obstbäume keine Selbstbefruchter sind.

 

2c. Zierbäume nach Blätter- und Herbstfärbung

  

  • Fächerahorn (Acer palmatum, zahlreiche größtenteils winterharte Sorten): gelb / leuchtend rote Blätter, die japanischen Zierbäume sind für kleine Gärten geeignet

  • Silber-Eschenahorn (Acer negundo 'Aureo-variegatum'): gelb umrandete und gefleckte Blätter

  • Feuer-Ahorn / Tatarischer Steppen-Ahorn (Acer tataricum subsp. ginnala): leuchtend rote Blätter, schnellwachsend und für kleine Gärten geeignet (Wuchshöhe: 3 - 5 m)

  • Rot-Ahorn (Acer rubrum): im Herbst leuchtend rote Blätter

  • Himalaja-Birke (Betula utilis): goldgelb, schnellwachsend

  • Dreifarbige/Buntblättrige Buche (Fagus sylvatica 'Purpurea Tricolor'): Blätter mit rosafarbenem Rand, deren Farbe sich von dunkelgrün/braunrot, über purpurrot/purpurbraun bis zu schwarzrot verändert, im Herbst dann gelbbraune Färbung (Wuchshöhe: 10 Meter, Breite 7 Meter)

  • Sumpf-Eiche/Spree-Eiche (Quercus palustris): scharlachrote oder rote Blätter im Herbst

  • Gingko/Ginko (Gingko biloba): die bis zu 40 Meter grossen chinesischen Zierbäume werden seit Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa gepflanzt und können ein Alter von über 1.000 Jahre alt erreichen. Die fächerartigen Blätter vom Baum des Jahrtausends werden im Herbst leuchtend gelb bis goldgelb, schnellwachsend.

  • Goldlärche (Pseudolarix): ein ursprünglich aus China stammender Großbaum mit goldenen Nadeln im Herbst, einzige Konifere, die im Winter ihre Nadeln abwirft, sehr malerisch wachsender Zierbaum

 

Bild von gelb umrandeten Blättern von einem Silber-Eschenahorn der Sorte Aureo-variegatum
Foto: Silber-Eschenahorn (Acer negundo 'Aureo-variegatum') Mitte Mai in Belgien

Foto von rot werdenden Blättern von einem Rot-Ahorn
Bild: Rot werdende Blätter von einem Rotahorn (Acer rubrum) Mitte September in Oberbayern

Bild von einem Gingko-Zweig mit gelb werdenden Blättern
Foto: Gingko/Ginko (Gingko biloba) mit gelb werdenden Blättern Mitte September in Oberbayern

Bild von braunroten und purpurbraunen Blättern mit rosafarbenem Rand einer Dreifarbigen oder Buntblättrigen Buche
Foto: Dreifarbige/Buntblättrige Buche (Fagus sylvatica 'Purpurea Tricolor') Anfang Juni

 

2d. Zierbäume nach Duft

 

  • Japanischer Kuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum): Die auch Judasblattbaum oder Japanischer Lebkuchenbaum genannten 10 bis 20 Meter hohen japanischen Zierbäume blühen im Herbst leuchtend orange-rot und die Blätter duften nach Lebkuchen.

  • Zitronenbaum (Citrus limon): Der fruchtig-frisch duftende Zierbaum trägt ganzjährig gleichzeitig Blüten und Früchte, was eine Besonderheit in der Botanik darstellt. Der 3-4 m grosse Baum ist immergrün, winterhart bis 0 Grad und eignet sich als Kübelpflanze im Garten oder auf der Terrasse.

 

Bild von einem Zitronenbaum mit Zitronen-Früchten
Foto: Zitronenbaum (Citrus limon)

Foto von rund-ovalen Blätter eines Lebkuchenbaumes
Bild: Japanischer Kuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum) Mitte September in Niederbayern, Foto: Mike Gallus

 

Zu den beliebtesten und bekanntesten Zierbäumchen und Zierbaum-Arten in Deutschland zählen die Magnolie, die Rosskastanie oder der Trompetenbaum.

 

↑  Nach oben  ↑

 

→ Zur Pflanzenwelt (Flora) in Deutschland mit Ideen für Gärtner (Hobbygärtner, Landschaftsgärtner)