Garten-Treffpunkt.de - Online-Katalog und Gartenlexikon

Der Gartenkatalog mit wesentlichen Pflanzenarten wie Bäume, Blumen, Gemüse, Gräser, Hecken, Kräuter, Sporenpflanzen und Sträucher:


Blumenarten »

Alpenblume - Duftblume - Friedhofsblume - Giftblume - Rabattenblume - Schnittblume - Topfblume Wildblume - Nach Standort - Nass-Feucht - Halbschattig - Sonnig - Schattig - Trocken - Nach Blütezeit - Frühlingsblume - Sommerblume - Herbstblume - Winterblume - Nach Blumenform - Pinselblume - Fallenblume - Becherblume - Körbchenblume - Lippenblume - Rachenblume - Röhrenblume - Scheibenblume - Stieltellerblume

 
Baumarten »

Blütenbaum - Giftbaum - Laubbaum - Ahornbaum - Amberbaum - Birkenbaum Eichenbaum - Eschenbaum - Kiribaum - Nadelbaum - Fichtenbaum - Kiefernbaum - Tannenbaum - Nussbaum - Obstbaum - Nach Baumgröße - große - kleine - mittelgroße - Zierbaum

 
Gemüsearten »

Blattgemüse - Kohlgemüse - Lauchgemüse - Blütengemüse - Fruchtgemüse - Leguminosen - Salat - Blattsalat - Blütensalat - Wildgemüse - Spinatgemüse - Sprossengemüse - Stängelgemüse - Wurzelgemüse - Zwiebelgemüse - Zwiebel - Sonstige Zwiebelgewächse - Knollengemüse - Yacon

 
Grasarten »

Bambuspflanzen - Getreidesorten - Schilfe - Ziergras

 
Heckenpflanzen »

Blütenhecken - Dufthecken - Heckenstrauch - Immergrüne Laub-/Nadelhecken - Langsam wachsend - Schmetterlingshecken - Schnellwachsend - Dornenhecken - Sommergrüne Laubhecken - Vogelhecken

 
Kräuterpflanzen »

Duftkraut - Giftkraut - Heilkraut - Gewürzkraut - Teekraut - Blättertees - Blütentees - Früchtetees - Rindentees - Wurzeltees - Unkraut - Salatkraut - Wildkraut - Zierkraut

 
Sporenpflanzen »

Farn - Flechte - Moos

 
Straucharten »

Blütenstrauch - Dornenstrauch - Duftstrauch - Fruchtstrauch - giftige Früchte - Obststräucher - Immergrüne - Nach Größe - Bodendeckende - Gebüsch - Großstrauch - Kleinstrauch - Zwergstrauch - Nussstrauch - Sommergrüne - Vogelstrauch - Wildstrauch - Zierstrauch

 
Weitere Begriffe »

 

Nachfolgend eine weiterführende Bestimmung des Begriffes "Garten" und damit in Zusammenhang stehender Begriffe und Definitionen:

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Definition »

2. Gartentypen und -arten »

3. Mischgarten »

4. Gartengestaltung »

5. Aphorismen und Zitate »

6. Gartenbeispiele »

1. Definition

Was ist ein Garten ? Der Begriff bezeichnet in diesem Lexikon ein abgegrenztes Areal, in dem verschiedene Pflanzen-Arten wild oder kultiviert wachsen.

Gärten können öffentlich oder nur privat zugänglich sein und werden meist durch Mauern, Zäune, (Sichtschutz-) Hecken und Sträucher abgegrenzt.

Ein Garten kann zum Einen dem Anbau von Pflanzen für Ernte-Zwecke dienen wie es z.B. bei Kräutern, Gemüse oder Obst der Fall ist.

Neben dieser Funktion als Nutzgarten kann ein Garten aus Gründen der Ästhetik, Erholung, Freizeitgestaltung, Forschung oder Kunst angelegt werden.

Ein öffentlicher großer Garten wie z.B. der Englische Garten München oder ein Schlossgarten, welcher der Erholung und Ästhetik dient, wird als Park bezeichnet.

Abhängig von der Naturbelassenheit und Auswahl einheimischer statt exotischer Pflanzen kann ein Garten dem biologischen Erhalt der Arten-Vielfalt dienen.

Ein ökologisch naturnaher Garten bietet Lebensraum für viele bedrohte Pflanzen und Tiere, für letztere zudem einen Rückzugsort, Nistplatz und Unterschlupf.

Hierzu zählen z.B. auch der Verzicht auf chemische Unkrautvernichter (Herbizide) und Schädlingsbekämpfungsmittel (Pestizide).

Ebenso der Verzicht auf bestimmte chemische Düngemittel, deren Austragung in der Nähe von Naturschutzgebieten untersagt ist.

 

Schwarz gepunkteter, orange-brauner Siebenpunkt-Marienkäfer auf einem grünen Pflanzen-Blatt
Bild: Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctata) auf dem Blatt einer Gartenblume Ende Mai

 

↑  Nach oben  ↑

2. Gartentypen und -arten

Die folgende Übersicht zeigt eine Auswahl verschiedene Gartenarten und Gartentypen mit einer kurzen Definition:

 

  • Aromagarten: Anlegen eines Duftgartens mit Hilfe geeigneter Duftpflanzen für ein besonders intensives Dufterlebnis

  • Alpengarten: Nachahmung einer alpinen Gebirgswelt durch Felsen, Pflanzen und Steine aus dem Hochgebirge

  • Botanischer Garten: Große Pflanzen-Sammlungen mit Sortierung nach botanischer Herkunft und Pflanzenarten

  • Feng-Shui-Garten: Gestaltung nach der chinesichen Harmonielehre zur Erhöhung positiver Energie im Garten

  • Schmetterlingsgarten: Gestaltung von Gärten nach den Bedürfnissen von Schmetterlingen und ihren Raupen

  • Steingarten: Anlegen und Gestalten von Gärten mit geeigneten Steingartengewächsen und verschiedenen Steinen

  • Zengarten: Sonderform des chinesischen Gartens bestehend aus Moos, Felsbrocken, Steinen. Kies und Sand

  • Naturgarten / Ökogarten: Nachahmung der freien Natur mit heimischen Wildpflanzen und angesiedelten Wildtieren

  • Nutzgarten: Anlegen eines Gartens zur Ernte von Obst (Obstgarten), Kräutern (Kräutergarten), Obst (Obstgarten)

  • Hausgarten: Räumliche Zuordnung eines Gartens als Teil eines Grundstückes mit einem darauf stehenden Haus

  • Apothekergarten: Anpflanzen von Heilpflanzen und Arzneipflanzen zur Herstellung von Arznei- und Heilmitteln

  • Giftgarten: Lehrgarten über Giftpflanzen und -Stauden zur Information der Bevölkerung über Pflanzengiftstoffe

  • Forschungsgarten: Wissenschaftliche Erforschung von Pflanzen wie z.B. Nachtschattengewächse oder Koniferen

  • Kleingarten / Schrebergarten / Laube: Eingezäunter Bereich auf einem Stück Land als Garten ohne Haus-Bezug

  • Ziergarten: Nur Einsatz von Zierpflanzen im Garten, keine Ernte-Funktion und kein Wildwuchs von Pflanzen

 

Ziergärten können nach verschiedenen Stilen in der Gartenkunst weiter unterteilt werden in:

Englischer Garten, Französischer Garten (Barockgarten), Italienischer Garten (Renaissancegarten), Japanischer Garten, Mediterraner Garten und Chinesischer Garten.

 

↑  Nach oben  ↑

3. Was ist ein Mischgarten ?

Im Umfeld von privaten Häusern wie einem Einzel-Haus, einem Reihenhaus oder einer Villa sind vielerorts Mischgärten zu finden:

Unter einem Mischgarten wird in diesem Gartenlexikon ein Garten verstanden, in dem Nutzpflanzen und Zierpflanzen angepflanzt werden.

Abhängig von seiner Größe kann ein Garten hierfür in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden: einen Nutzpflanzen-Bereich und einen Erholungsbereich.

Ein Mischgarten dient somit sowohl dem Anbau von Gemüse, Kräutern oder Obst (Beeren und Früchte) wie auch der Ästhetik, Kunst oder Erholung.

 

↑  Nach oben  ↑

4. Was ist Gartengestaltung ?

Der Begriff "Gartengestaltung" (englisch: garden landscaping) bezeichnet in diesem Gartenlexikon die Gestaltung von Gärten mit Gartenpflanzen, Natursteinen oder Trockenmauern.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten sind Blumenbeete, Gemüsebeete, Hochbeete, das Aufstellen von Topfpflanzen und Kübelpflanzen oder Wasserelemente (Wasserlauf, Gartenteich, Wasserspiel).

Zum Gestalten und Dekorieren eines Gartens bietet sich außerdem Gartendeko wie Gartenzwerge, Glasblumen, Glaskugeln, Gartenfiguren, Stahlfiguren oder Steinskulpturen an.

Die zum Neu-Anlegen eines Gartens notwendigen Pflanzen und Materialen liefern Baumschulen, Gartencenter, Gärtnereien, Garten-Shops und der Online-Pflanzen-Versand.

Bei der Gartengestaltung kann unterschieden werden, ob das Anlegen von einem Garten durch einen Hobbygärtner oder einen Spezialisten aus der Gartenwelt erfolgt ist.

Als Spezialisten kommen zum Beispiel Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Gartenarchitekten oder Landschaftsgärtner In Frage.

Diese geben z.B. Gartentipps zu Pflanzterminen und Pflanzabständen oder zum Überwintern und idealen Zeitpunkt des Pflanzen-Schnitts im Gartenkalender bzw. Gartenjahr.

Ferner beraten sie bei der Sträucher- und Baumpflege, der Rasenpflege und der Realisierung verschiedener Gartenarten und Gartentypen (vgl. Kapitel 2 im Garten-Katalog).

 

Honig-farbenes Schneckenhaus auf einem hellgrünem Pflanzen-Blatt
Foto: Schneckenhaus auf einem Bodendecker-Blatt in einem Staudengarten Ende Juni

 

↑  Nach oben  ↑

5. Aphorismen und Zitate

Nachfolgend ausgewählte Gartenzitate, Sprüche und Definitionen aus der Garten- und Pflanzenwelt (Flora):

 

"Die Blume ist das Lächeln der Pflanze."

(Peter Hille, 1854 - 1904, deutscher Schriftsteller)

 

"Wer einen Garten besitzt, hat alles, was er braucht."

(Cicero, 106 v. Chr. - 43 v. Chr., römischer Staatsmann und Dichter)

 

"‘Mein schöner Garten‘ sagte der Herrscher - und sein Gärtner lächelte weise."

(Aus China)

 

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."

(Wilhelm Busch, 1832-1908, deutscher humoristischer Dichter und Zeichner)

 

"Ein Garten ist ein Gegenstand der Kunst allein."

(Fürst Hermann von Prückler-Muskau, 1785 - 1871, deutscher Gartenarchitekt, Landschaftsarchitekt und Schriftsteller)

 

"Selbst ein kleiner Haus-Garten oder ein Vorgarten, egal wie klein, ist gross genug, um künstlerisch und einfach Schönes wachsen zu lassen."

(Stephan Müller, Gärtnermeister und Spezialist für Gartengestaltung und Gartenplanung im Pflanzenverzeichnis)

 

"Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt."

(Rudyard Kipling, 1865 - 1936, englischer Dichter, Künstler und Autor des Dschungelbuches)

 

Weitere Garten-Sprichwörter, Definitionen und -Weisheiten finden sich auf den Kategorie-Seiten im Gartenlexikon.

 

↑  Nach oben  ↑

6. Gartenbeispiele

Im Katalog mit Attraktionen und Tipps zur Pflanzenwelt (Flora) in Deutschland finden Gartenliebhaber und -spezialisten Beispiele und Ideen zum Planen von professionell angelegten Themen-Gärten.

Gelistet werden Alpengärten, Aromagärten, Botanische Gärten, Chinesische Gärten, Duftgärten, Englische Gärten, Feng-Shui-Gärten, Japanische Gärten (Zengärten), Parks und Schmetterlingsgärten.

 

Baden-Württemberg »

Bayern »

Berlin »

Brandenburg »

Bremen »

Hamburg »

Hessen »

Mecklenburg-Vorpommern »

Niedersachsen »

Nordrhein-Westfalen »

Rheinland-Pfalz »

Saarland »

Sachsen »

Sachsen-Anhalt »

Schleswig-Holstein »

Thüringen »

 

↑  Nach oben  ↑